Arbeitslos nach einem halben Jahr ausgelernt. Was ist mein Bruttoverdienst zum berechnen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich glaube die letzten 12 Monate deines Verdienstes werden herangezogen. Es ist auch relativ neu, dass dort NUR deine Ausbildungsvergütung betrachtet wird. Früher hat man noch gerechnet, was du als gelernte Kraft verdient hättest.

Du wirst meines Wissens nur sehr wenig erhalten.

 

https://www.pub.arbeitsagentur.de/selbst.php?jahr=2016

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 77Jojo77
28.02.2017, 11:03

Ne ich kann ja ein halbes Jahr ausgelernt nachweisen. Aber mir stellt sich jetzt die Frage, ob ich den Durchschnitt von den 6 Monaten ausgelernt und 6 Monate als Azubine zusammenrechne und dann als Bruttoverdienst angebe.

Oder nehme ich als Bruttoverdienst im Rechner nur das Bruttogehalt als Sachbearbeiterin?

Das ist meine Frage :)

0
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 77Jojo77
28.02.2017, 11:02

Das kommt ja nur in Frage, wenn man vorher mehr verdient hat. ich verdiene ja aber jetzt mehr als in meiner Ausbildung. Deswegen ziehe ich nicht 24 Monate in die Berechnung mit ein.

0

Was möchtest Du wissen?