Arbeitslos melden vor der Kündigung?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Man kann sich jederzeit "arbeitssuchend" melden und registrieren lassen. Das wird auch anonymisiert, so dass der derzeitige Arbeitgeber davon keine Kenntnis erhält

tibilo 04.09.2013, 06:32

Danke! Wenn ich nun zum Arbeitsamt möchte um mich beraten zu lassen, und nicht frei bekomme.... . Kann ich da was tun? Also ich habe noch nicht schriftlich gekündigt.

0
DerHans 04.09.2013, 09:56
@tibilo

Die Arbeitsagentur hat (meist Donnerstag Nachmittag) spezielle Öffnungszeiten für Berufstätige. Wenn du zum Arzt müsstest, kannst du dir ja auch frei nehmen.

0

Viel bringt es nicht,weil du bei einer Eigenkündigung in der Regel eine Sperre des Alg. bekommst.

Wenn Du von Dir aus kündigst wirst Du sowieso erstmal 3 Monate gesperrt und bekommst kein ALG 1. === Nachteil

Wenn Dir der AG kündigt dann sofort beim AA melden und registrieren lassen damit Du dann nicht gesperrt wirst. Vorher schon melden beim AA und sagen dass man kündigen will ist Blödsinn!

DerHans 04.09.2013, 00:15

Das Procedere ist eigentlich so, dass man sich arbeitssuchend meldet. Wenn man ein Stellenangebot bekommt, stellt man sich vor. Wenn man sich mit dem neuen Arbeitgeber einig wird, kündigt man fristgemäß und kann dann

nahtlos bei der neuen Firma anfangen.

Dann gibt es auch keine Sperrzeit.

0

Ja Melden musst du es sobald der Kündigungstermin fest steht. Du Kündigst ja sicher zum Monatsende. Bei einer Kündigung von dir aus bekommst du aber eventuell Probleme mit deinen ALG1 oder ALG2 anspruch.

Was möchtest Du wissen?