Arbeitslos melden vor auslandsaufenthalt

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ich würde jetzt schon zum arbeitsamt gehen, um die ganzen angelegenheiten zu besprechen. denn wenn du erst nach deinem aufenthalt dich meldest, riskierst du eine sperre, weil du nicht bei bekanntwerden deiner arbeitslosigkeit zeitnah vorstellig gewesen warst.

meiner meinung nach ist aus sicht der arbeitsargentur nichts gegen einen auslandsaufenthalt zu sagen, zumal dieser selbstfinanziert ist oder würdest du ins ALGII rutschen?

Wenn du bereits gearbeitet hast, kannst du dich nicht mehr kostenlos über die Familienversicherung in der Krankenversicherung anmelden. Wenn du es dir leisten kannst, ins Ausland zu gehen, musst du dich auch rechtzeitig wieder arbeitssuchend melden (PERSÖNLICH) um dann ein Sperrzeit zu vermeiden, wenn du wieder dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehst.

Du musst Dich jetzt schon melden!!! Falls es ein Zeitvertrag war, musst Du Dich sogar 3 Monate voher melden, sonst bekommst Du eine Sperre des Arbeitlosengeldes!!! informiere Dich mal!!! WICHTIG

Was möchtest Du wissen?