Habe vergessen mich arbeitslos zu melden, was kann ich tun?

5 Antworten

Wie kann man das vergessen? Was du tun musstest hast du ja getan, dich beim Arbeitsamt melden. allerdings viel zu spät. Da du selbst gekündigt hast, wirst du jetzt erst mal für drei Monate gesperrt werden. Dazu kommt, dass das Datum der Antragstellung zählt und du erst ab diesem berücksichtigt wirst. Also für die ersten drei Wochen des Monats August gibt's schon mal nichts und dann kommt noch die Sperrzeit dazu. In dieser Zeit bist du auch weder Kranken- noch Rentenversichert. Erst dann bekommst du Arbeitslosengeld. An deiner Stelle würde ich mir ganz schnell einen neuen Job suchen.

Du kannst dir ausdenken, was du der Arbeitsagentur erzählst, wovon du in der Zwischenzeit gelebt hast. Da wird dann schnell Schwarzarbeit vermutet.

Erst einmal wirst du 12 Wochen Sperrfrist haben, da du die Arbeitslosigkeit selbst verschuldet hast.

Jetzt kannst du vorerst mal nichts mehr machen, ausser auf den Bescheid zu warten. Wahrscheinlich wirst du jetzt sowieso bis maximal Ende Oktober eine Sperre erhalten, da du selbst gekündigt hast. 

4

Wieso bis maximal Ende Oktober? Die vergessene Meldung kommt noch oben drauf... 

0

Muss ich mich für 15 Tage arbeitslos melden? Selbst gekündigt, neuer AV vorhanden

Hallo liebe Ratgebenden,

ich habe mich bereits über Google versucht zu informieren, doch da gibt es anscheinend zwei Meinungen, deshalb stell ich die Frage hier in meinem Fall:

Ich habe zum 01.01.2014 gekündigt (also 31.12.2013 ist letzter Arbeitstag) und habe einen neuen Areitsvertrag ab 15.01.2014. Jetzt ist die Frage ob ich mich arbeitslos melden muss oder nicht, beziehungsweise ob die Krankenversicherung sich querstellen würde, wenn ich es nicht tue. Genauso wäre die Frage wie sich die 14 Tage auf die Rentenversicherung auswirken, da ich in dieser Zeit, falls ich mich nicht arbeitslos melde, keine Beiträge bezahlen würde.

Wäre der ganze Aufwand es wert, oder gibt es einen Ausweg dieser Bürokratiehölle zu entkommen? (Nichts gegen die Arbeitsagentur, nur hab ich in meinem Fall damals einige Tage hintereinander praktisch dort gewohnt [ewige Wartezeiten usw.] und daher bin ich nicht besonders scharf auf eine Wiederholung)

Also Leistungen beziehen kann ich ja eh nicht weil ich selbst gekündigt habe. Geht eben nur um GKV und GRV. Ich habe gelesen dass ich noch 4 Wochen nach Kündigung nachversichert wäre. Stimmt das? Oder nur bedingt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?