Arbeitslos melden nach Kündigung des FSJ?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Da Du weder Leistungen beziehen würdest noch davon auszugehen ist, dass Du einen passenden Job vermittelt bekommst für das nächste Jahr kannst Du Dir den bürokratischen Aufwand sparen. Macht sich auch nicht so gut im Lebenslauf. Such Dir z.B. nen Aushilfsjob für die Zeit, vielleicht kannst Du ja auch 2 Semester als Gasthörer an einer Uni Dich weiterbilden - das bringt Dich sicher weiter. Die Semester gehen gerade los!

versuchen würde ich es ob du etwas bekommst ist die zweite frage denn du hast ja gekündigt nicht anders herum

Willst du bis dahin einen Teilzeit- oder Vollzeitjob... oder gehts drum daß du Leistungen beziehen willst...

na Leistungen bekomme ich eher nicht, oder? Einen Job kann ich mir auch selbst suchen, da bin ich glaube ich kompetenter als die Arbeitsagentur.

0

"weder sinnvoll noch fordernd" aja und da soll dann die allgemeinheit für die aufkommen?! hast du ein rad ab? dort hast du g.e.l.d. verdient wenn auch ned viel als fsj ler... die jugend da krieg ich ein hals.

naja, ich glaube ich werde mal genug verdienen und steuern bezahlen um das auszugleichen O_o. Kleine Frage an dich: Würdest du für 1,10€ die Stunde was machen, was dich nicht weiterbringt und bei einem wirklich schlechten Betriebsklima?

Ich hab außerdem nicht gesagt, dass ich mir nichts suchen würde...

0

Lieber Maxelputzel, hast Du genau gelesen? Er wird studieren und hatte sich bis zum Beginn des Studiums vorgenommen, ein FSJ zu machen. Jetzt bekommt er KEIN Geld mehr nachdem er dort aufgehört hat. Wo ist Dein Problem? Er wird doch nie Geld vom Arbeitsamt beziehen wenn sein Vater genug verdient...

0

Was möchtest Du wissen?