Arbeitslos melden in Schwangerschaft?

1 Antwort

Du stehst auch schwanger dem Arbeitsmarkt zur Verfügung. Wurdest du oder hast du selbstständig gekündigt? Ich bin mir nicht ganz sicher was du mit „du hast dich kündigen lassen“ meinst.

Ist das Kind von deinem Exfreund? Will er es sehen? Du kannst nicht ohne sein Einverständnis 500km weit wegziehen, das ist viel wichtiger als das Jobcenter.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Ich habe ein Kind.

Ich habe kein Problem mir hier eine neue arbeit zu suchen, ich arbeite gerne und bin auch körperlich fit.

Mein Arbeitgeber hat mir gekündigt auf Absprache.

Ja es ist sein Kind und das Einverständnis habe ich bekommen. :) er wird es auch regelmäßig sehen können da nächstes Jahr zum Sommer selber zurück ziehen wird aus beruflichen Gründen.

0
@michellelalaa91

Na dann gibt es auch keine Probleme mit irgendwelchen Ämtern (sollte zumindest nicht passieren). Ob du nun tatsächlich einen Job findest sei mal dahingestellt und ist auch irrelevant, du bekommst zumindest Unterstützung in Form von ALG1 oder 2. Vielleicht hast du auch Glück und findest einen AG, der dich trotz Schwangerschaft einstellt.

Falls man dir die Schwangerschaft übrigens noch nicht eindeutig ansieht, musst du den AG erst nach Vertragsabschluss darüber informieren.

0
@Kugelflitz

Finden werde ich glaube ich auch nichts mehr komme diese Woche in den 6ten Monat, da ist ein Bäuchlein schon vorhanden, aber wenn die Bewerbungen wünschen dann mache ich das auch.. Gibt schlimmeres..

Vielen Dank für die Antwort :)

0

Was möchtest Du wissen?