Arbeitslos melden für Übergangszeit Ausbildung > BOS

1 Antwort

Wenn Du bedürftig bist und Geld zum Leben brauchst, wirst Du Dich wohl arbeitslos melden müssen.

Ich meine, dass ich grad dieser Tage bei einer ähnlichen Frage gelesen habe, dass man in solch einer Situation dem Arbeitsamt drei Monate vor Ausbildungsende schon Bescheid geben soll. Naja, hast Du nicht gemacht. - Sinnvoll ist es wohl, wenn Du jetzt schnell hingehst und Dich arbeitslos meldest. Den Kopf können sie Dir ja nicht abreißen, schlimmstenfalls kein Geld geben.

Klick Dich hier mal rein:

Ende der Ausbildung

http://www.azubi-azubine.de/mein-recht-als-azubi/ende-der-ausbildung.html

Am besten wäre es wohl, wenn Du für die 1 1/2 Monate einen Job kriegst, so dass Du das Arbeitsamt gar nicht brauchst. Vielleicht kellnern, in dieser Zeit ist in der Gastronomie ja mehr los.

.

Wenn Du weiteren Beratungsbedarf hast, google mit sozialberatung und füge Deinen Wohnort hinzu (oder den nächstgrößeren, falls Deiner klein ist). - Dir werden so (behördenunabhängige) Beratungsstellen wie die Caritas, Diakonisches Werk, Paritätischer Wohlfahrtsverband oder die Arbeiterwohlfahrt (AWO) gezeigt. Vereinbare dort einen Beratungstermin.

Was möchtest Du wissen?