Arbeitslos für 2 Wochen, was muss gemacht werden?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich würde es auf jeden Fall machen.. und auch gleich mitteilen, dasse s ja 2 Wochen später weitergeht.

Informier pro forma auch Deine Krankenkasse, dann wiessen sie gleich bescheid, wenn die Abmeldung kommt.

Und nachdem ich bei einer ehemaligen Kollegin mal mitkriegte, das ihr (sie hatten in 2 Jahren mehrmals gewechselt, auch vorher schon öfter mal) ein einziger Sch*-Tag fehlte, um für ALGI bezugsberechtigt zu sein..

Und für die Erfüllung der Rentenanwartschaft fehlten ihr mit damals 40 nur 3 Tage.

Man kann sagen, so what.. aber w enn´s mal drauf ankäme, kann das richtig doof sein.

Ich würde mich für diesen Zeitraum arbeitssuchend melden, auch wenn es die Arbeitsagentur wahrscheinlich nur peripher tangiert, da die nur auf ihre Quoten gucken und du ja schon wieder etwas Neues gefunden hast.

Hallo,

hast du selbst gekündigt oder wurde dir gekündigt?

Im zweiten Fall auf alle Fälle zum Amt gehen, wenn du keine Lust auf zwei Wochen Arbeitslosengeld zu verzichten.

Ekztelaj 28.02.2017, 09:51

man unterliegt der Meldepflicht. sonst darfste Krankenkasse zb auch für 2 Wochen selbst bezahlen.

0

Ist weniger als 1 Monat, keinen Stress machen.

Meldepflicht. Die Krankenkasse bittet dich sonst zur Kasse :D .

Was möchtest Du wissen?