Arbeitslos aber kein Arbeitslosengeld, was darf ich verdienen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Natürlich, so funktioniert das. Du brauchst dafür auch keine Nachweise oder irgendeine Qualifikation.

Ab aufs Gewerbeamt und ein Gewerbe anmelden. Kostet glaube einmalig 18€ oder so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MrBourbon
14.11.2016, 03:04

Ach, so leicht ist das? :)

0

Hallo

Um deine Frage zu beantworten , müsste man mehr Informationen haben . Sprich als was willst du dich Selbständig machen ? Jede Branche bringt gewisse Voraussetzungen mit  , die man eventuell auch erst einmal umgehen kann oder auch nicht .

Ich habe selbt in meiner Direktion jemanden der in der selbigen Situation wahr , und nun als erfolgreicher Selbständiger Berater seine Weg mit uns geht .


LG

casybeny


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Je nach Tätigkeit, die Du ausüben möchtest, wird ein Sachkundenachweis gefordert. Im einfachsten Fall wäre das in der Gastronomie der dort so genannte "Frikadellenschein". Möchtest Du mit offenen Lebensmitteln umgehen, benötigst Du also ein Gesundheitszeugnis ("Belehrung nach § ...") sowie einen entsprechend ausgestatteten Arbeitsplatz.

Im anderen Extremfall benötigst Du einen Meister. Das betrifft insbesondere die handwerklichen Berufe.

Erkundige Dich also nach den Voraussetzungen für die Tätigkeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nur so als Tipp. Wenn du nicht arbeitest und dich nicht beim Arbeitsamt meldest, dann bist du nicht Krankenversichert. Außer natürlich du bist Selbstzahler.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MrBourbon
14.11.2016, 03:11

Selbstzahler. Aber das war ja garnicht die Frage :/

0

Was möchtest Du wissen?