Arbeitslos - Schlecht für die Zukunft?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Auf ein ganzes Arbeitsleben gesehen hat das Rentenmäßig kaum Einfluss (Die Höhe der Rente berechnet sich nach deinen Einkünften während des Berufslebens).

Steuerlich hast du keinen Nachteil. Du solltest nächstes Jahr auf jeden Fall eine Einkommenssteuererklärung abgeben, dein Verdienst von 10 Monaten des Jahres wird dann auf 12 Monate umgerechnet, hast damit ein niedrigeres zu versteuerndes Einkommen und erhälst dadurch eine höhere Lohnsteuerrückvergütung. Verschenk da kein Geld...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ASKaveiro
30.04.2016, 22:00

Wow, Super vielen Dank für den Tipp. Herzlichen Dank ! :)

0

Wenn du AlG 1 bezogen hast, wurden ja auch Beiträge für dich weiter entrichtet.

Das kann man in Geld kaum ausdrücken, wie sich dadurch dein Rentenanspruch in der Zukunft verändert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ASKaveiro
30.04.2016, 23:03

Ok, aber sonst nichts ?

0

Soweit ich weiß hat es den Nachteil das man minimal weniger Rente bekommt... Ich denke ein paar Monate haben keine Auswirkungen darauf ob man danach wieder Arbeit findet denn das kann jedem passieren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?