Arbeitsleben und Familienleben?


26.03.2020, 18:46

Kombieneren in dem Sinne das man an einem Ort zusammen arbeitet wie in der frühen neuzeit.

7 Antworten

Weil sich die Lebenshaltung komplett verändert hat.

Das geht natürlich los, dass die Frau jetzt, ohne den Ehemann um Erlaubnis fragen zu müssen arbeiten gehen *kann* (!); was natürlich auch heißt, dass verheiratete oder Frauen in einer Partnerschaft Karriere machen können und das durchaus auch nutzen sollten.

Aber letztlich hat sich, im Vergleich zu früheren Zeiten, der Verdienst zu den Ausgaben verändert. Wo es früher möglich war, dass ein Part arbeiten ging, der andere konnte zu Hause bleiben, man konnte aber von einem Gehalt Miete, Fixkosten, Lebensmittel und einmal im Jahr einen Urlaub zahlen...ist es heute fast unmöglich, das mit zwei Gehältern zu stemmen; erst recht wenn ein-zwei Kinder im Haus sind.

Wie soll es also möglich sein, ein Familienleben aufrecht zu erhalten, wenn beide Elternteile arbeiten gehen müssen, damit alle Kosten gedeckt sind? Wenn es schon eine mittlere Katastrophe darstellt, wenn die Kita einen Tag schließt, weil beide eben in der Arbeit sein müssen.

Allein gerade jetzt...wenn beide Elternteile irgendwo im "systemrelevanten" Beruf sind, also dringend gebraucht werden und man ihnen mit Sanktionen droht, wenn sie nicht am Arbeitsplatz erscheinen...wohin mit den Kindern? Und was haben letztlich die Kinder von den Eltern? Nichts...
Die Zeit geht zwar vorbei, danach wird sich aber wenig bis gar nichts ändern.


Also ich als Oma bin fix und fertig wenn ich von der Arbeit komme und bin froh wenn ich nicht mehr groß raus muss.

Klar hatte ich meine Kleine auch schon mehrere Tage wo ich auch arbeiten musste aber ich könnte ich mir es nicht vorstellen ein Kind für immer bei mir zu haben, so sehr ich die Kleine auch liebe.

Das kann man heute sicherlich leichter als vor ein paar Jahrzehnten.

Kann man gut, wenn die Familie gemeinsam plant und handelt

Das geht sogar besser als früher. Mittlerweile haben große Konzerne sogar eigene Kindergärten.

Was möchtest Du wissen?