Arbeitskollegen los werden?

21 Antworten

Es ist immer wieder interessant zu beobachten wie AFD Gegner einen auf die guten machen wollen und die AFD bekämpfen wollen aber am ende die sind die sie glauben zu bekämpfen.

Der AFD wähler: den sagt man du bist ein Nazi auch wenn er keiner ist.

der AFD Gegner benimmt sich wie ein Nazi auch wenn er es nicht merkt.

Weder Wähler noch Mitglied zu sein bei der AFD ist verboten.

Möglichkeit wäre die eigene Kündigung wenn ihr damit auf der Arbeit nicht klarkommt.

Als Antitroll solltest du die doch nicht füttern ;)

1

Ist das dein ernst ? Das grenzt ja schon an Diskriminierung und der Kollege könnte wegen euch eine Beschwerde einreichen und sogar eine Klage einreichen deswegen ! Man kann doch niemanden wegen seiner Politischen wege so behandeln ! Das ist das selbe als würdet ihr jemanden raus haben wollen weil sie ne Frau ist ! Eine andere Religion hat ... Ist es nicht viel wichtiger was für ein Mensch jemand ist ? Loyal ? Lustig, Ehrlich oder einfach ein toller Mensch ?

Ihr solltet euch schämen einen Menschen auszugränzen der einfach eine andere Meinung/Einstellung hat als ihr 🙄 Euch sollte man alle Kündigen 👌

Das wären dann ja Stasi-Methoden.

Ihr könntet mit ihm darüber in der Pause oder Freizeit diskutieren , wenn er das will.

Parteien-und Religionszugehörigkeit sind Privatsache.

Denunzieren geht garnicht, wenn der Kollege sich während der Arbeit korrekt verhält.

Schon gewußt, daß wir in einer Demokratie leben?

Warum sollte der Chef diesen Mann rauswerfen? Solange er seine Arbeit ordentlich erledigt, ist seine politische Einstellung seine Sache.

Er darf natürlich nicht während der Arbeit politisch tätig sein, aber solange er das nicht macht, ist doch nichts gegen ihn zu sagen.

Ebenso ist es im Sportverein nicht wichtig, welche politische Einstellung jemand hat.

Ihr benehmt Euch wie kleine Kinder.

Was möchtest Du wissen?