Arbeitskollegen die immer wieder "krank" sind und wegen jedem Zipperlein zu Hause bleiben.

4 Antworten

Das finde ich auch unfair und ärgerlich...  Wenn jemand wirklich krank ist oder immer wieder krank wird, weil er gesundheitlich angeschlagen ist, dann ist das ein Problem... darüber sollte offen gesprochen werden können... Was hattest du denn? Hast du das öfter? Woran könnte das liegen? Geht es dir in der Arbeit gut? 

Auch mit dem Chef könnte darüber gesprochen werden... und dann gemeinsam eine Lösung gesucht werden...

Ab wann bleibt man zu Hause? 

Es könnte auch einen Bonus für die Mitarbeiter geben, die konsequent immer zur Arbeit erscheinen.. Dann ist es ein Nachteil krank zu werden und die Leute schauen ev. besser auf ihre Gesundheit, weil dies Vorteile bringt.

man wird nicht "krankgeschrieben", sondern der Arzt stellt fest, daß der Patient "arbeitsunfähig" ist. Wenn dem nicht so ist, dann ist der Arzt derjenige, der die Gemeinschaft besch....

Wenn man zum Arzt geht, kann der einem auch nur vor den Kopf schauen. Der wird auch eher krankschreiben und warten, als gleich eine Gehirnwäsche vorzunehmen und wirklich nachzufragen, ob man nur zu faul ist.

0

Manche haben sicherlich ein schlechtes gewissen, sind vielleicht auch wirklich krank und andere nehmen es dann aus Urlaub auf Krankenschein.

Aber das musst Du dann selbst jedem selbst fragen, wenn er im Dienst ist.

Das sowas ärgern kann, ist verständlich. Aber solange der Chef da keine entsprechenden Schritte einleitet, musst Du das leider so hinnehmen. Oder mit dem entsprechenden Kollegen halt reden.

Aber welchen Rat suchst Du mit der Frage. GF ist kein Diskussionsforum.

Soll ich meinen Urlaub abbrechen?

Hallo zusammen,

Ich arbeite seit vielen Jahren in einer Produktionsfabrik. Wir arbeiten in Schichten. Letzte Woche war ein Kollege im Urlaub und ich sollte am Freitag die Nachtschicht machen. Dann wollte er unbedingt einspringen aus irgend einem Grund und hat dann seien Urlaub um 1 Tag abgebrochen und machte für mich die Nachtschicht. Diese Woche bin ich und mehrere Kollegen im Urlaub und viele Mitarbeiter sind krank. Ein anderer Kollege (nicht derselbe wie vorhin) konnte an diesem Tag nicht die Nachtschicht machen, und wollte unbedingt das ich für ihn einspringe, da alle anderen entweder krank oder im Urlaub sind (bin ich auch). Mein Chef hat mir letzte Woche versichert das ich keine Nachtschicht machen muss. Nun habe ich ein total schlechtes Gewissen auf meinen Kollegen. Meinte Eltern meinten der Klügere gibt nach. Wie soll ich mich verhalten? Ich wollte schon vorhin die Nachtschicht machen aber was kann ich dann dafür das ein Kollege sie machen will und dieser ist jetzt sauer auf mich warum ich für dem anderen Kollegen nicht das gleiche mache wie er bei mir.

...zur Frage

Kommt das blöd oder isr es besser?

Hallo

Ich bin seit 2 Monaten mit unseren Juniorchef zusamnen. Es ist ein Familienbetrieb. Seit dieser Woche wissen es alle Kollegen. Ich bin am Empfang und meine direkten Kollegen behandeln mich richtig blöd seit dem.

Mein Freund und sein Vater machten mir Heute den Vorschlag ich soll ab 1. April bei ihm als Sekretärin anfangen das ich von den Kollegen unten am Empfang weg bin. Ich weiß nicht was ich machen soll. Kommt das nicht blöd wenn ich jetzt Arbeitsbereich wechsel?

...zur Frage

Was sind das für Menschen die mit dritten reden das ein Kollege eh zu blöd ist, so das es der dritte mit Absicht mitbekommt haben diese Menschen keine Emphatie?

Und auch alle anderen in der Firma mitbekommen das der eine Kollege meint der andere Kollege wäre eh zu blöd. Ein normaler Mensch würde doch wenn überhaupt das hinter vorgehaltener Hand sagen, ist das nicht normal das man nicht will das andere mitbekommen das man über andere schlecht redet? Menschen die das mit voller Absicht machen  sind diese irgendwie gestört?
Gerade wenn man erwachsen ist.

...zur Frage

Bekommt ihr auch ein schlechtes Gewissen wenn ihr krank geschrieben werdet?

Gute morgen,

mich beschäftigt diese Frage schon länger. Immer wenn ich krank werde so dass ich nicht arbeiten kann bekomme ich meinen Kollegen und der Firma gegenüber ein schlechtes Gewissen. Dies hat oft zur Folge, dass ich dann doch lieber krank arbeiten gehe. Irgendwie geht es ja dann doch.

Nun schimpfte eine Kollegin neulich mit mir da ich mit meiner dicken Erkältung zur Arbeit kam. Ich hatte leichtes Fieber einen dicken Schnupfen. Alles sah nach Nasennebenhöhlenentzündung aus.

Aber ich finde ich kann damit noch arbeiten.

Sie findet das dumm da sie und eine weitere Kollegin schwanger sind und dadurch nur unnötig gefährdet werden. Sie seien mehr anfällig für Krankheiten und dürfen kaum Medikamente nehmen wenn es mal so weit käme.

Jetzt hätte ich gerne gewusst wie ihr das handhabt. Ab wann bleibt ihr Zuhause und bekommt ihr auch wenn ihr richtig krank seid ein schlechtes Gewissen wenn ihr euch krank meldet?

Robin

...zur Frage

habe angst mich krank zu melden. was soll ich machen?

Bin seit zwei tagen krank und gehe trotzdem arbeiten. Habe Halsschmerzen schnupfen, husten usw. In der Firma sehen das die Chefs.Es belastet mich richtig. Mus dazu sagen das ich mit Lebensmitteln zu tun habe. Ist das richtig das ich trotzdem arbeite? Wenn ich mich krankschreibe hab ich dann ein schlechtes gewissen und denke das die Arbeitskollegen über mich reden.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?