Arbeitskollege nervt mit dauernd rassistischen Beschimpfungen bzw. Aussagen.

10 Antworten

Das kommt auf dich an. Wenn es kein Chef oder Vorarbeiter oder ähnliches ist, der dir daraus einen Strick drehen kann, dann sei doch mal so mutig und stell ihn zur Rede. Sachlich, aber direkt. Ist natürlich nicht einfach, aber du wirst stolz auf dich sein, wenn du es getan hast und merkst, dass die anderen genauso denken.

Rassistische Beschimpfungen sind kein Kavaliersdelikt, solche Äußerungen können arbeitsrechtliche Konsequenzen, bis hin zur Kündigung, haben. Derartige Äußerungen sollten im Kollegenkreis nicht toleriert werden. Sie können den Kollegen darauf hinweisen dass solche Äußerungen daneben sind und auf der Arbeit nichts zu suchen. Sie können den Kollegen darauf hinweisen dass solche Äußerungen zur Kündigung führen können. Unterlässt der Kollege diese Äußerungen nicht, suchen Sie sich Zeugen und melden Sie dies dem Betriebsrat, dem Vorgesetzten oder der Personalabteilung. Wir alle sind dazu aufgerufen uns gemeinsam zu wehren, es gilt "Null Toleranz" für rassistische Äußerungen. Peter Kleinsorge

Gott sei Dank nicht,nein.Allerdings würd ich so ein Verhalten auch nicht dulden wollen und zuerst das GEspräch mit dem Kollegen suchen der sich da im Ton vergreift.Bringt das nichts würde ich zum Chef gehn.Sowas geht ja mal garnicht.

Was möchtest Du wissen?