Arbeitskleidung übergröße

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Er muss die Beschaffung eigentlich nur dann übernehmen, wenn bestimmte Sicherheitskleidung Vorschrift ist oder alle in gleicher Kleidung mit entsprechendem Logo auf der Arbeit erscheinen sollen.

Musst dich halt erkundigen was es für Regelung bezüglich Arbeitskleidung gibt.

Aber Konfektionsgröße 64 das wird sehr schwierig werden, sowas gibt es nur in Spezialgeschäften für Übergewichtige.

Du mußt abklären, ob Deinen Kollegen die Kleidung gestellt wurde. Wenn ja, muß er für Dich passende Kleidung besorgen, solange es keine Sonderanfertigung ist. Gibt es Die übliche Arbeitskleidung nicht mehr in Deiner Konfektionsgröße - Pech!

Fierlord 26.01.2015, 18:59

Hallo,

ja die Arbeitskleidung wird allen Mitarbeitern bei uns gestellt. Wir sollen einheitlich und mit Firmenlogo rumlaufen. Bei Hosen will er einfach nicht größer als 64 bestellen. Bei Jaken bestellt er nur bis XXL.

Viele Kollegen beschweren sich darüber das die Kleidung nicht richtig passt. Chef schaut nur auf die Kosten, nicht nur bei der Arbeitskleidung auch bei Arbeitsgeräten und sonstigem was wir Brauchen.

0

Wenn die Arbeitbekleidung von der Firma gestellt wird, ja. Wenn jeder seine Arbeitbekleidung selbst bescaffen muss, kann er das auch bei Übergrößen verlangen.

Dea2010 26.01.2015, 12:33

Über 64 ist keine Übergröße mehr, sondern eine maßgefertigte Spezialanfertigung! Und DAS muss keine Firma leisten!

0
Bernerbaer 26.01.2015, 12:45
@Dea2010

Wie kommst du denn auf so einen Schwachsinn?

Konfektionsgröße 64/66 entspricht 3XL. das ist noch lange keine Spezialanfertigung. Laut § 3 Absatz 1 und 3 Arbeitsschutzgesetz: Kosten für Maßnahmen nach diesem Gesetz darf der Arbeitgeber nicht den Beschäftigten auferlegen.

0
Dea2010 27.01.2015, 07:20
@Bernerbaer

Konfektionsgröße 64/66 entspricht 3XL

Nicht ganz richtig!

64/66 Konfektionsgröße HERREN!

Bei Damen ist das dann eher Richtung 7XL... und aus dem Nick geht nicht hervor, welches Geschlecht der/die Fragesteller/in hat!

Und, aus eigener Erfahrung: Herrenklamotten passen Damen, gerade "gut gebauten" Damen, eher gar nicht.

0
Fierlord 02.02.2015, 18:32
@Dea2010

Hallo,

ja aus dem Nick geht es nicht hervor das ich Mänlich bin. Auf Nachfrage beim Betriebsrat hat der Herr Bereichsleiter einen auf "den Deckel" beckomen und die passende Kleidung wird beschaft. Da dieses auch Krankheitsbedingt ist übernimmt die Firma dieses jetzt komplett da der Einsatzort Arbeitskleidung wünscht.

0

Was möchtest Du wissen?