arbeitskleidung tops

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ja, Vorgesetzte können eine Kleiderordnung festlegen, besonders wenn Kundenkontakt besteht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bibbi68
12.07.2011, 09:39

kundenkontakt besteht aber nicht

0

Wenn Arbeitskleidung vorgeschrieben wird muß sie gestellt oder bezahlt werden. Kleidungvorschriften sind nur bei Publikumsverkehr oder wegen der Arbeitzsicherheit zulässig. Bei Betriebsrat oder Gewerkschaft bekommt ihr Hilfe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Terrorpinguin
12.07.2011, 09:41

Nö, Arbeitskleidung muss nicht immer gestellt oder bezahlt werden.

Kleidungsvorschriften sind in jedem Betrieb zulässig.

Nicht jede Firma hat einen Betriebsrat und nicht jeder ist in der Gewerkschaft.

0

Ich finde das korrekt, wenn ein Chef auf die Kleiderordnung achtet. Ihr seid schließlich nicht auf einem Laufsteg, sondern bei der Arbeit. Und zudem halte ich nicht viel davon, wenn man Tops anhat, wo der Ausschnitt bis sonst wohin geht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bibbi68
12.07.2011, 09:32

das sind ganz normale trägertops und das kommt nicht vom chef sondern von dem neuen meister in der ganzen firma dürfen die es nur in der abteilung nicht da muss ich sagen endweder die ganze firma oder keiner es ist eine ganz normale metallfirma

0

kleiderordnung ist nicht ungewöhnlicht, muss aber einen sinn ergeben. in deinem fall darf er es also eher nicht verlangen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von user1192
12.07.2011, 09:35

Warum nicht? Du weißt ja nicht warum er das gemacht hat.

0

Ja, darf er. Tops finde ich auch unpassend und zu kurze Hosen ehrlich gesagt auch. Würde ich nie machen und ich arbeite in der Kreativbranche...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kommt drauf an, was in der Abteilung gemacht wird.

Tops haben nach meiner Meinung generell nichts im Job zu suchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bibbi68
12.07.2011, 09:27

das ist eine metallfirma ja aber das gilt erst seid einer woche seid der neue meister da ist

0
Kommentar von Asko01
12.07.2011, 09:28

Doch, in St. Pauli

0

Wenn die Kleidung nicht gestellt wird kann er das nicht verlangen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von user1192
12.07.2011, 09:33

Oh doch! Ist doch nicht zu viel verlangt, Hot Pants zu Hause zu lassen! Das darf er durchaus!

0

In Büros gibt's einen Dresscode, in Fabriken gibt's Arbeitsschutzverordnungen und in deutsch gibts Grammatik und Orthografie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?