Arbeitskleidung selber bezahlen und Quittung dafür bekommen?

3 Antworten

Du kannst selbstverständlich eine Quittung verlangen und diese dann einreichen, Arbeitskleidung ist absetzbar und dafür muss man dir eine ausstellen.

Wenn sie dir T-Shirts verkaufen müssen sie dir auch eine Quittung ausstellen.

Natürlich hast du einen Anspruch auf eine Quittung für die von dir zu bezahlenden T-Shirts.

Miete auch bar bezahlen?

Kann mir mein Mieter die Miete auch in bar geben, wenn ich ihm eine Quittung ausstelle? Bzw. wenn er mir das Geld in bar gibt, kann ich das dann bei der Steuer geltend machen, Reparaturen absetzen, etc??? Vielen Dank

...zur Frage

Arbeitskleidung bezahlen, wenn man während der Probezeit gekündigt wurde?

Hallo, ich habe bei einer Arztpraxis ein Praktikum gemacht für eine Ausbildungsstelle, wurde jedoch schnell gekündigt.

Arbeitskleidung habe ich erhalten, diese wurde mir auch bezahlt.

Das Problem:

Ich hab, während ich im Urlaub war, einen Brief bekommen (meien Chefin wusste, dass ich zu der Zeit in den Urlaub fahren wollte), dass ich die Shirts zahlen soll, von der Firma, bei der meine ehemalige Chefin die Shirts bestellt hat. Ebenso wurde mir schon mit einem Gerichtsverfahren gedroht!

Meine Fragen:

Ist es rechtlich überhaupt erlaubt, dass man einen Kaufvertrag überschreiben kann auf jemand anderes? Schließlich habe ich weder in meinem Vertrag unterschrieben, dass sie das tun darf, noch habe ich dafür unterschrieben, dass ich, wenn ich die Probezeit nicht gepackt hab, für Unkosten aufkommen muss.

Meine Chefin meinte zu meinem Freund, dass sie mir ja gesagt hätte, dass es Arbeitskleidung sei, aber ich bezweifel, dass das allein ausreicht..

...zur Frage

Rückzahlung der AOK.

Hallo, ich habe mal eine frage und zwar, ich habe normaler weise eine Befreiungskarte von der Aok ich muss einmal im Jahr 45€ zahlen das heisst Krankenfahrten oder Medikamenten.

Muss ich erst selber bezahlen bis ich die 45€ voll habe. Wenn ich aber über die 45€ komme dann bekomm ich den rest wieder normaler weise Überweisen sie das wenn ich vorher denen die quittung geschikt habe , jetzt meine frage ist es auch möglich das geld persöhnlich abzuholen oder ein schek mitzubekommen wenn man im service zentrum die papiere vorlegt ?

...zur Frage

Wie soll ich meine Arbeitskleidung (Zahnarztpraxis) am besten waschen?

Hallo,

ich fange bald meine Ausbildung zur Zahnmedizinischen Fachangestellten an. Die Arbeitskleidung bekommen wir bis auf die Kasaks (Oberteile) nicht gestellt. Ich hatte mir damals fürs Probearbeiten zwei weiße Hosen und ein paar shirts und tops bei Primark geholt. Die werde ich in der Zahnarztpraxis auch erstmal weiter tragen. Ich muss mich ums wäschewaschen auch selber kümmern. Und meine Frage ist wie ich diese am besten waschen soll? Reicht es bei 60 Grad mit Hygienespüler zu waschen oder muss es 90 Grad sein?

Es geht sich auch darum das die Sachen nicht so stark einlaufen sollten. Passiert das bei 90 Grad? Halten die Sachen von Primark das aus? Ich habe im Moment kein Geld für teure Praxiskleidung die Kochwäsche geeignet ist. Also bitte keine Tipps dazu.

Liebe Grüße

...zur Frage

letztes Gehalt/Arbeitskleidung

Hallo, ich habe mit kurzer Unterbrechung 5 Jahre in einer Bäckerei auf 400 Euro Basis gearbeitet. Die Arbeitskleidung (Schürzen und Blusen) mussten wir anteilsmäßig bezahlen. Bezahlten Urlaub oder Lohnfortzahlung im Krankheitsfall gab es nicht.Nun habe ich zum 23.12. gekündigt und bis dahin auch gearbeitet. Allerdings zahlt man mir mein letztes Gehalt nun nicht aus. Ich müsse erst die Arbeitskleidung in die Hauptzentrale (anderer Ort) bringen bevor ich mein Gehalt bekomme. 1 hat die Kleidung nichts mit meinem Gehalt zu tun und 2 warum muss ich die Kleidung in die Hauptzentrale bringen? Ich habe die Kleidung in der Filiale vor Ort erhalten aber abgeben darf ich sie dort nicht.. Ist das alles so rechtens?

...zur Frage

Arbeitskleidung Berufskraftfahrer, Arbeitnehmer verlangt dies, muss ich selber zahlen bzw zurückgeben nach Kündigung?

Hallo zusammen,

Ich habe eine frage auf die ich im Internet nicht wirklich eine 100% Antwort finde, da es scheinbar eine grauzone ist, deswegen wende ich mich an euch alle.

Ich habe von meinem Arbeitgeber Arbeitskleidung bekommen, damit wir alle ein einheitliches auftreten haben, nun hat er mich gekündigt und verlangt alle Sachen wieder zurück, obwohl er mir seit beginn des Arbeitsvertrages jeden Monat 20 euro für Arbeitskleidung vom Nettolohn abgezogen hat....

Im Arbeitsvertrag steht zur Arbeitskleidung nur....

Im Monat werden 20,00 Euro für gestellte Arbeitskleidung (3 Pullover, 5 Poloshirts, 10 T-Shirts weiß, 1 Warnschutzjacke Sommer, 1 Warnschutzjacke Winter, 1 Paar Arbeitsschuhe, 2 Hosen) vom Nettolohn einbehalten.

dazu ist noch zu sagen das ich nur 2 Pullover und kein T-Shirt bekommen habe, welche ich ja bekommen sollte und auf den jacken und den Shirts befindet sich halt das Logo der Firma...

Ich hatte ja ein Gespräch bei dem ich auch meine Firmenschlüssel abgegeben habe und die mir dann sagten die Arbeitskleidung sei nur "Geliehen" wo gibt es denn bitte sowas ? die ziehen mir jeden Monat Geld ab un sagen dann noch es ist nur Geliehen ? ich sehe das so, dass ich die Sachen ja durch den Abzug von 20€/Monat Abgezahlt habe und die sachen mir gehören, sehe ich das richtig ? oder muss Ich die sachen wieder zurückgeben und die 20 euro jeden Monat waren für den Arsch ?

Weil mal im ernst für das Geld was die mir Insgesamt abgezogen haben hätte ich auch passende sachen kaufen können und wäre noch billiger gewesen.

Mit freundlichen Grüßen Psycho

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?