Arbeitskleidung nach Kündigung Reinigen

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Genau so hätte ich es eigentlich auch vor. Ich frage deshalb weil ein Arbeitskollege erst vor kurzem gekündigt hat und dieser wurde quasi zur Reinigung "gezwungen". Sonst hätte der Arbeitgeber einen Teil vom noch ausstehenden Gehalt einbehalten. Zumindest hat mir der Kollege das so erzählt. Ich halte diese Vorgehensweise sehr fragwürdig.

Zumal die Kleidung auch nicht einwandfrei sauber war bei der Annahme. Diese hängen in einem eher unsauberen Keller.

Das kannst Du selber besser beurteilen. A: Was ist im Betrieb üblich? B: Warum ist die Kündigung erfolgt. Dann wäre noch die Überlegung, wie wurden Dir die Sachen übergeben? Schmutzig und getragen oder in vernünftigem Zustand?

Wenn Du die Kleidung in der eigenen Waschmaschine reinigst, diese fleckenfrei sauber bekommst und dann bügelst, dann ist das meiner Meinung nach ausreichend.

bullshit, kannst es auch in der badewanne mit wasser und seife und nem waschbrett waschen.

Was möchtest Du wissen?