Arbeitsamtzuschuss für Fahrtkosten (Auszubildende)?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein du kannst höchstens deinen Arbeitgeber fragen, ob es einen Zuschuss gibt. Das Arbeitsamt ist für dich nicht zuständig.

Nein, das gibt es nicht. Das musst du selbst tragen. Kannst ja eventuell deinen Arbeitgeber fragen.

Dafür bekommst du deine Vergütung und Kindergeld.

Kann ich Fahrtkosten zu einem Bewerbungsgespräch gezahlt bekommen?

Ich bin beim Arbeitsamt als Ausbildungssuchend gemeldet, also ich bekomme keine Sozialleistungen, nur Kindergeld. Jetzt hab ich mehrere Bewerbungsgespräche die weiter weg sind, da es die Ausbildung hier nicht gibt. Zahlt mir das Arbeitsamt die Fahrtkosten?

...zur Frage

Zuschuss vom Amt bei Praktikum?

Hallo, ich habe seit dem 01.10. eine praktikumsstelle bekommen mit möglichkeit auf spätere Ausbildung mit lehrzeitverkürzung. Vorher war ich arbeitslos. Laut Amt musste ich mich abmelden mit der Begründung ich habe eine Tätigkeit aufgenommen. Jetzt meine Frage: Bekomme ich von irgendeinem Amt und wenn es das Arbeitsamt ist zuschüsse da mein Bruttolohn bei 800 Euro liegt und ich 2facher familienvater bin??

...zur Frage

Werden Fahrtkosten zur Arbeitsstelle für Auszubildende übernommen!?

Hey ihr Liebe,

fange demnächst meine Ausbildung an, die ist allerdings 20 km von zuhause entfernt, also 40 km pro Tag die ich mit dem Bus zurück legen muss. Das wären pro Tag ca. 4,50€ oder mit einer Monatskarte um die 50€. Ziemlich viel Geld für ne Auszubildende.

Deshalb wollte ich euch mal fragen, ob ihr zufällig wisst, ob Auszubildenden da eine Unterstützung vom Arbeitsamt zu steht. Oder ob es da auch eine Grenze gibt, wenn die Eltern vielleicht zu gut verdienen!?

Danke..

...zur Frage

Hätte mir das Arbeitsamt die Fahrtkosten doch erstatten müssen?

Hallo,

Ich bin momentan reichlich verwirrt, weil ich viel um die Ohren habe und jeder sagt was anderes. Ich bin bei der Arbeitsagentur als ausbildungssuchend gemeldet, seit fast einem Jahr und die Berufsberaterin meinte damals, das Arbeitsamt würde die Fahrtkosten zu Vorstellungsgesprächen für eine Ausbildung nicht erstatten. Sie hat das irgendwie mit meinem Vater geklärt, ich habe davon nicht viel mitbekommen.

Es hieß jedenfalls, dass die Rente bzw. das Einkommen meiner Eltern eine bestimmte Grenze überschreitet und daher mein Vater für die Fahrtkosten alleine aufkommen muss, das Arbeitsamt würde nichts erstatten. Ich habe bisher auch noch nie in einem Vorstellungsgespräch beim Arbeitgeber nach der Erstattung gefragt, weil ich mir dann immer denke, dass das negativ bei denen ankommt ...

Jetzt sagen mir andere Leute, dass das Einkommen der Eltern mit den Fahrtkosten gar nichts zutun hat und das Amt sowas erstatten muss? Stimmt das? Wer hat denn jetzt Recht? Ich meine, wenn die Berufsberaterin sagt, dass das nicht geht, gehe ich als Ahnungsloser Mensch ja davon aus, dass sie schon Recht hat .. Jetzt bin ich verwirrt... Weil mein Vater musste bisher schon viel Geld für Fahrtkosten bezahlen ...

...zur Frage

Arbeitslos, Zuschuss für Chef wenn der mich einstellt.

Hallo.

ich habe mal eine Frage und zwar ich war 6 Monate Arbeitslos und nun habe ich schon seit 5 Monaten Arbeit und mir hat ein Kollege gesagt das mein Chef für mich angeblich monatlich Zuschüsse vom Arbeitsamt bekommt, weil er mich eingestellt hat.

ist da was wahres dran? oder ist das quatsch?

mfg

...zur Frage

Fahrtkosten während der Ausbildung?

Wenn ich eine Ausbildung machen möchte und die Ausbildungsstelle weit weg von meiner Wohnung ist werden die Fahrkosten von irgendjemanden übernommenen ? (Bielefeld) Macht jemand aus Bielefeld eine Ausbildung und bekommt er die Fahrtkosten erstattet. Ich war beim Arbeitsamt und die sagten mir dort werde ich nur BAB bekommen und das sind zwischen 100 und 150€..

Würde mich über nette Antworten freuen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?