arbeitsamt will nebenkostenrechung von 2009 jetzt haben

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Wenn die Abrechung schon im Januar 2010 kam und du diese einfach ignoriert hast, dann - und sorry für die Antwort - seid ihr sowas von selbst schuld! Wartet ihr einfach auf eine Mahnung und wenn die nicht kommt, dann glaubt ihr, es geht vergessen? Leute Leute... was ist denn das für eine Haltung??? Das nervt echt, solche Statements! Man hätte das ja vorsichtshalber in diesem Januar abklären können, als die Abrechnung kam. War scheinbar zu wenig Zeit dafür da... Hartz4-Empfänger haben immer wenig Zeit, ich weiss.

  • Ja, da hast du Pech!!!!

  • Du musst doch wissen, das die jährliche Betriebskostenabrechnung per Kopie immer ans Arbeitsamt gehen muss.

  • Was an Guthaben vorhanden ist gehört nicht dir, denn Miete , mit Neben- und Heizkosten, bezahlt monatlich das Arbeitsamt und will dann das Guthaben von dir auch zurück haben!!

  • Ich kann dir aber einen Tipp geben: Versuche mit dem Amt eine Vereinbarung zu treffen, das du den Betrag in Raten zurückzahlen kannst!!! Eine Rate von 15 Euro tut dir dann nicht so weh.

Das ist sogar rechtens, denn es ist Einkommen und ihr ward VERPFLICHTET die nebenkostenabrechnung unverzueglich vorzulegen.
Warum gehoert es euch? Ihr habt doch das guthaben erhalten oder es wurde verrechnet .....

Wer zahlt denn die Miete bzw. hat sie 2009 gezahlt? Wenn das die ARGE ist, dann stehen natürlich auch zu viel gezahlte Nebenkosten der ARGE zu und nicht euch!

479 Euro Rückzahlung finde ich aber sehr merkwürdig, da müsst ihr ja völlig unangepasste Nebenkostenvorauszahlungen geleistet haben (oder komplett aufs Heizen verzichtet haben).

Gruß Ragnar

das arbeitsamt hat sie bis oktober bezahlt danach nur noch anteilig

kann mir also jetzt passieren das ich im oktober kein geld von denen bekomme??

oder kann ich mit denen eine ratenvereinbarung abschliessen

0
@babyblue2509

Da müsstest du noch mal nachforschen, wie das "anteilig" zu verstehen ist. Häufig übernimmt das Arbeitsamt die Nebenkosten vollständig, die Grundmiete nur anteilig - wenn das der Fall ist, steht ihm natürlich auch die Rückzahlung zu. Ratenzahlung ist sicher Vereinbarungssache: Ich würde die Angelegenheit auf jeden Fall erst einmal mit dem Sachbearbeiter vom Arbeitsamt bzw. von der ARGE besprechen.

Ansonsten würde ich mich beraten lassen (diverse Sozialdienste wie z.B. der Paritätische Wohlfahrtsverband bieten entsprechende Beratungen an - für Berlin z.B.: http://www.beratung-kann-helfen.de/beratung-kann-helfen/beratungsstellen.html )

0

Tja - und jetzt sind die Euch auf die Schliche gekommen und werden die erfolgte Rückzahlung, die ja von unseren Steuergeldern bevorschußt wurde, von Euch zurückfordern, indem es mal eine Monat lang kein Geld gibt.

nein. sag du kannst den Rückstand nur in kleinen Raten abzahlen.eventuell wird dann monatlich ein kleiner teil(20-30 euro) einbehalten

Das bezieht sich ja auf 2009, wo ihr Hartz4 bekommen habt. Den Überschuss (unfair) müsst ihr zurückzahlen. Sparsamkeit wird auch bestraft.

Wo ist die Frage?

Was möchtest Du wissen?