Arbeitsamt sperrt Leistungen , zu Recht?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hat er die Kündigung auch am 30.9. bekommen?  Dann ist er ganz klar zu spät am 18.10.mit der Meldung. Selbst wenn sie per Post rausging; da rechnet man + 3 Tage. Ist er zum ersten Mal arbeitslos ?  Dann kann man tatsächlich begründen , dass man von der Frist zur Asumeldung innerhalb von drei Tagen nach Erhalt der Kündigung nichts wusste , zumal der Arbeitgeber ihn nicht darauf hingewiesen hat. Dann würde ein Widerspruch sich ggfs. lohnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?