Arbeitsamt Mobilitätshilfen! Was steht mir ALLES bei einem Beschäftigungsbeginn zu!

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Meine Frau und ich stehen momentan leider vor derselben Situation wie damals unser Freund Dance. Zuallererst muss ich sagen, dass es eine ganz schlimme Foren-Erscheinung ist, dass jeder Depp und Neider seine Kommentare zu Fragen posten muss, ohne auch nur im Ansatz die gestellte Frage beantworten zu wollen. Es gibt sicher auch "Beschwerde-Foren", wo man seine mülligen und nichtssagenden Kommentare ablassen kann. Nichts davon beantwortet die Frage und produziert nur weiteren Datenmüll. Eure Meinung interessiert diejenigen, die eine Frage gestellt haben, nicht im geringsten. Soviel dazu.

Ich finde übrigens, dass es jeden schlimm getroffen hat, der arbeitslos wird. Und jeder von denen, die sich bemühen eine neue Arbeit zu bekommen, sollte größtmöglich unterstützt werden. Wo bleibt denn sonst die Motivation, zu suchen oder überhaupt arbeiten zu gehen? Immer öfter höre ich den Satz "Arbeiten lohn sich nicht mehr, da bekomme ich etwa genauso viel als wenn ich arbeitslos wäre.". Ökonomisch gesehen scheint das zuzutreffen...

Meine Frau uns ich stehen jetzt genau vor einer solchen Rechnung. Sie war in Elternzeit und wurde danach arbeitslos. Leider. Jetzt hat Sie sich erfolgreich bemüht, wenigstens wieder auf Teilzeit eine Stelle zu bekommen. Leider ist das eine ganze Ecke entfernt (ca. 30 km einfache Wegstrecke). Also kommen da die Fahrtkosten auf sie zu. Zudem muss der kleine dann während sie arbeitet zu einer Tagesmutter. Dafür müssen wir dann einen sogenannten Elternbeitrag zahlen und wir brauchen einen Zweitwagen, damit meine Frau zur Abeit kommt. Das alles sind Kosten, die vom Netto abgezogen werden und unterm Strich verdient Sie dadurch ca. 50 Euro mehr als während der Elternzeit. Dafür muss der kleine den halben Tag zur Tagesmutter und meine Frau hat den Stress mit Arbeit und Hin- und herfahrerei. Zudem bleibt vieles im Haushalt liegen, was en Nachmittag oder den Abend wenig entspannend macht.

Für uns wäre das natürlich klasse, wenn man wenigstens für einen Zeitraum noch was dazu bekommt. Z.b. Fahrtkostenzuschuss oder etwas in der Richtung.

Ich finde die Frage von Dance in Ordnung leider sind bislang nur wenige produktive Kommentare sondern fast Ausschließlich Maulerei, Genöle und Anfeindungen von Neidern gekommen. Echt armselig.

wenn du siehst,wie viel du jeden monat abgeben musst,dann würdest du NICHTS mehr beantragen,weil du genau solchen leuten,wie du es bist,alles finanzieren musst!

pass mal bitte auf ja. Was soll das heissen,wie du es bist ?? Ich bin 25 und arbeite schon seitdem ich 16 bin also seit 9 jahren. War keinmal arbeitslos, musste entlassen werden wegen der finanzkrise. Das war schon schlimm genug, fakt ist aber das ich natürlich das mitnehmen würde was mir zusteht. Hoffe das es dir auch mal passiert damit du siehst wie es ist ! BYE. Ah übrigens schreibt nicht wenn ihr nicht meine Frage benatworten wollt.

0

pass mal bitte auf ja. Was soll das heissen,wie du es bist ?? Ich bin 25 und arbeite schon seitdem ich 16 bin also seit 9 jahren. War keinmal arbeitslos, musste entlassen werden wegen der finanzkrise. Das war schon schlimm genug, fakt ist aber das ich natürlich das mitnehmen würde was mir zusteht. Hoffe das es dir auch mal passiert damit du siehst wie es ist ! BYE. Ah übrigens schreibt nicht wenn ihr nicht meine Frage benatworten wollt.

0
@dance6767

ich habe meinen job verloren,weil ich einen unfall hatte.also weiß ich auch,wovon ich rede.nur der unterschied zu dir ist eben,dass ich viel zu stolz wäre,mir solche extra-bonbons vom staat zu holen!

0
@SweetHardstyle

wieso nicht wenn es RECHTENS wäre. Es ist nicht illegal aber auch nicht unfair, da ich auch 9 jahre mit gezahlt habe. Das mit dem unfall tut mir leid aber naja

0
@dance6767

für mich ist das immer so eine moralische sache.es gibt genug leute,die das geld dringend nötig haben.z.b. leute,die alles durch einen brand verloren haben.ich finde es moralisch nicht vertretbar,wenn man jede möglichkeit nutzt,die einem zusteht.

0
@SweetHardstyle

hast du kinder ? Wenn ja dann ist es dein recht kindergeld zu beantragen stimmts ?? Ja aber es gibt in Afrika kinder die verhungern und kein dach überm kopf haben. Dann gib das doch auch alles ab. Wenn du der meinung bist das du nicht alles haben musst was dir zusteht dann BITTESCHÖN. Komm mir jetzt nicht mit spenden an die du ab und zu zahlst. Du redest so als ob ich hier ein verbrecher wäre

0
@dance6767

das kindergeld ist nicht für mich,sondern für mein kind!mein kind hat kein eigenes einkommen,also steht ihm kindergeld zu.das hat überhapt nichts mit mir zu tun! und spenden tue ich nicht,weil das geld eben nicht reicht!dennoch habe ich weder erstlingsausstattung noch die wohnungseinrichtung beantragt(was mir eigentlich auch zustehen würde).

0
@SweetHardstyle

Tut mir leid aber dann ist das nur ...... ! Weiter so. Ich werde all das beantragen was mir zusteht !!!!! MfG

0

Da Du jetzt arbeitest, steht Dir nichts mehr zu. Was meinst Du, wer das alles zahlen soll? Du nämlich auch mit, wenn alle Arbeitenden diese Zuschüsse bekommen würden!

ich arbeite noch nicht ! Auserdem würdet Ihr das auch machen wenn ihr mal arbeitlos werden solltet.

0
@dance6767

Dann stell nur ganz viele Anträge, hast ja sonst nichts zu tun und die andern auch nicht, die das bearbeiten müssen und eine Ablehnung schreiben dürfen

0

du kannst mit einem noch nicht unterschriebenen! vertrag zum amt gehen, es gibt einstiegsgeld für ich glaube 6 monate

Die Frage sollte eher lauten, was du von den Sachen, die dir zustehen, wirklich brauchst.

Da fragst du am besten beim Arbeitsamt nach!

DANKE - Endlich mal eine KORREKTE antwort auch wenn du mir persönlich nicht helfen konntest

0

Wieviel brauchst du noch bis du den Hals voll genug hast?

Was soll das denn jetzt bitte heissen ? Würdest du das auch nicht ausnutzen wenn dir das anstehen würde ??

Ich hoffe das du auch mal Arbeitlos wirst und dieses auch mal mitmachst was ich seit 3 monaten mitmache. War nicht gerne zuhause ! Ich musste wegen der Finanzkrise gekündigt werden

0
@dance6767

Das soll heißen, dass du doch schon genügend geschenkt bekommen hast, irgendwann musst doch mal gut sein! Es gibt wirklich bedürftige Leute die das Geld dringender brauchen. Aber weil die Ressourcen begrenzt sind bekommen die nix oder sehr wenig.

0
@Morti

ich bin 25 und arbeite seit meinen 16 lebensjahr. also 9 jahre ununterbrochen. Habe nichts geschenk bekommen ! Hoffe das es dir auch mal passiert.

0

Was soll das denn jetzt bitte heissen ? Würdest du das auch nicht ausnutzen wenn dir das anstehen würde ??

Ich hoffe das du auch mal Arbeitlos wirst und dieses auch mal mitmachst was ich seit 3 monaten mitmache. War nicht gerne zuhause ! Ich musste wegen der Finanzkrise gekündigt werden

0
@dance6767

morti ich finde dein verhalten unter aller sau! du hast nicht zu beurteilen was wem zusteht - genügend geschenkt bekommen? ich bin jetzt auch seit 9 monaten arbeitslos (betriebsbedingte kündigung) und geschenkt bekommt man bei leibe nichts!

0
@Denise180685

DANKE DENISE !!! Es gibt auch noch menschen die mitleiden. Auserdem haben wir auch in der zeit mitgezahlt in der zeit wo wir gearbeitet haben. Also ist es absolut nicht unfair

0
@Denise180685

DANKE DENISE !!! Es gibt auch noch menschen die mitleiden. Auserdem haben wir auch in der zeit mitgezahlt in der zeit wo wir gearbeitet haben. Also ist es absolut nicht unfair

0
@dance6767

Ich war schon arbeitslos und habe nicht mehr beantragt als ich unbedingt gebraucht habe und ich habe länger eingezahlt als du!!! Alles andere empfinde ich als schamlos gegenüber Leuten denen es wirklich dreckig geht!

0
@Morti

Ok dann machen Sie weiter so. Ich werde all das beantragen was mir zusteht ! MfG

0
@Denise180685

Ach herrje Denise180685 - was musstest du denn schweres tun für die finanziellen Hilfen? Antrag stellen und Meldepflichten einhalten.

0

Was möchtest Du wissen?