Arbeitsamt hat mich zur Maßnahme gezwungen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hast du eine Eingliederungsvereinbarung unterschrieben ? Dort stehen die Zeiten drin, wie lange du den Kurs besuchen musst. Einfach so würde ich nicht nicht mehr hingehen sondern es vorher mit dem Amt abklären.

Und ja, diese Sinnlos-Maßnahmen kenne ich. Klar für Leute, die Null-Ahnung von Bewerbungen haben, hilft sicherlich so ein Kurs, aber echt mal...über 90% der Teilnehmer haben sowas schon x-mal durchgemacht und es ist einfach nur ne Maßnahme um diese Leute aus der Statistik zu nehmen...mehr nicht.

Genauso ist das leider. Also ich müsste sie noch bis Dienstag besuchen aber es macht wenig Sinn und Geld bekomme ich auch nicht Von daher kann eigentlich nicht viel passieren danke dir

0

WEnn du kein Geld bekommst, dann lass es halt. In 2 Wochen bist du eh raus aus der Zuständigkeit des Amtes.

Ich finde es eh schon beachtlich ( Ohne Ironie) das du dir das mal angeschaut hast, obwohl du eh keine Sanktion bekommen kannst. 

Und ja Stellenangebote kann man sich auch zu Hause durchlesen.

Aber einfach wegbleiben würde ich nicht. Zuminstes ein Bescheid geben das du nicht mehr kommst wäre angebracht. 

Ja ich dachte mir ich bin sowieso den ganzen Tag zuhause 20 Tage sind nicht viel wollte ich mir halt mal ansehen könnte interessant werden dachte ich 😂 ich rufe aufjedenfall an Danke für deine Antwort

0
@Leylanur96

Du kannst jetzt da Bescheid sagen, dass Du nicht mehr kommst! Aber grundsätzlich geht es bei den Maßnahmen auch darum, dass der Suchende Struktur in seinen Tag bringt. Regelmäßig nach Angeboten schaut und sich bewirbt. Das geht theoretisch auch von zu Hause aus, aber ich denke, da neigt man auch zu "Faulheit"..bitte nicht falsch verstehen. Bekommt man auch noch Leistung, ist es Pflicht, zur Maßnahme zu gehen. So unsinnig wie es einem auch erscheint. Ich finde das aber berechtigt.

0
@heidemarie510

Hast schon irgendwo recht. WENN man Leistung bekommt muss man das auch und das ist ok,

Hier aber denke ich ist es echt vertretbar Bescheid zu sagen und nicht mehr zu kommen

0

Melde die Ausbildungsstelle beim Arbeitsamt und genieße die letzten Tage bis Arbeitsantritt! Kläre aber bitte vorher ab, ob du mit Sanktionen zu rechnen hast (Was, wenn es mit der Ausbildung doch nicht so klappt und du dann wieder bei denen vortanzen musst?).

Ich bekomme nichts vom Arbeitsamt Sanktion kann es also nicht geben ich rufe gleich an Danke

0
@Leylanur96

Du bist bei denen auf ewig im Computer - und wenn du jetzt was falsch machst, können die irgendwann das wieder ausgraben und gegen dich verwenden...

0

Nein, brauchst Du natürlich nicht. Gibt dann eine schöne Sanktion für die Zeit bis zum 01.09. ;)

Ich bekomme ja nicht vom Amt

0

Geh hin auch wenn es sinnlos ist, dann kann Dir nichts passieren oder frag Deine Tante vom A.-amt

1

was ihr immer alle erwartet ...

es gibt dinge im Leben die machen kein Spaß aber man muss da durch. und 1  Woche ist machbar. du wirst es überleben.

Mal im Ernst ich bekomme null Cent vom Amt reiße mir den A.... Auf um ein Arbeitsplatz zu finden. Muss dann zu so einer unnötigen Maßnahme  und sage nicht dagegen obwohl ich kein Geld bekomme und diese 1 Woche was soll ich denn dort machen hab doch ein ausbildungsplatz.

0
@Leylanur96

liebend gern würde ich dort 60 tage 2 bekannte meines Freundes hinschicken ...

0

Frag beim Arbeitsamt nach.

Ok danke

0

Was möchtest Du wissen?