arbeitsamt-finanzamt

3 Antworten

Wenn man vom AA irgendwelche Leistungen bezieht, ja. In dem Fall können sogar die Kontoauszüge eingesehen werden.

ganz sicher? mir wurde gesagt das das keiner prüft. ich sagte ihr auch ja aber wollte mich nochmal kundig machen

0
@ChEcKaLiNe

Überprüfungen sind meines Wissens immer möglich. Allerdings habe ich keine Erfahrungen damit aus erster Hand (war nie Empfänger und bin auch kein AA-Mitarbeiter).

0
@Jerne79

Überprüfungen sind meines Wissens immer möglich

Jerne79, die Agentur für Arbeit (früher Arbeitsamt) kann lediglich beim Finanzamt eine Anfrage stellen, aber keinesfalls dort selbst etwas überprüfen.

0

Ich frage mich zunächst, warum sollte denn die Arbeitsagentur Interesse haben, die Einnahmen deiner Freundin zu überprüfen.

Oder meinst du Jobcenter?

Das Jobcenter erhält nur eine Mitteilung, dass Kapitalerträge erwirtschaftet wurden. Dabei ist der Behörde nicht bekannt, durch welche Geldanlagen diese zustande kamen. Meist sind dies tatsächlich Zinserträge.

Auch bei Zinserträgen durch Vermögen auf einem Sparbuch würde ein Datenabgleich an das Jobcenter erfolgen.

Siehe dazu; http://www.arbeitsagentur.de/zentraler-Content/A01-Allgemein-Info/A015-Oeffentlichkeitsarbeit/Publikation/pdf/Gesetzestext-52-SGB-II-Autom-Datenabgleich.pdf Seite 8 - Mitteilungen an das Bundeszentralamt für Steuern

Auf jeden Fall bei allen Leistungsempfängern.

und wie bitte soll das funktionieren?

Bitte gebe doch Einzelheiten dazu an und vor allen die rechtliche Grundlage, dass das Arbeitsamt berechtigt die Angaben eines Transferempfängers beim Finanzamt prüfen darf.

0

Was möchtest Du wissen?