Arbeitsamt Familie und Co?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Vertrag ist Vertrag. Da spielt das Verwandschaftsverhältnis keine Rolle. Warum soll jemand benachteiligt werden, nur weil man Verwandt ist?

Fremde bekommen eine Förderung, aber Verwandte nicht? Alle anderen können die Lehrlinge auch einfach so einstellen, tuen es aber nicht weil sie die Förderung vom Amt haben wollen.

Dann wäre das ja auch verboten?!?

Und mal nur ganz so nebenbei bemerkt. Ämter zahlen viele Dinge gar nicht aus, obwohl es einem Zusteht, oder aber sie zahlen erst, wenn du rein zufällig selbst herausgefunden hast das dir das eigentlich zusteht. Glaub man ja nicht, das das Amt dich mit der Nase darauf stößt.

Also einfach so hinnehmen, und hoffen, das du niemals hilfe vom Amt benötigst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieso sollte das nicht erlaubt sein? Solang ein ganz normaler Ausbildungsvertrag besteht, spielt das keine Rolle.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BaseToEx
01.12.2016, 23:58

Wie gesagt die Ausbildung geht über das Arbeitsamt und das Amt zahlt auch alles für den Jungen, obwohl er ihn auch normal einstellen hätte können aber um die Kosten zu sparen hat er das übers amt gemacht, so getan als würde es sich dafür bereit erklären ihn als Lehrjungen zu übernehmen aber nur wenn das Amt die kompletten kosten trägt

Ich habe da etwas mitbekommen, das dies bei so einem Fall nicht erlaubt nicht

0

Wenn der Azubi in dieser Maßnahme ist, dann ist das so. Es gibt tausende dieser Ausbildungsverträge, sind die Betriebe alle Betrüger ?  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?