Arbeitsamt erpresst! Geldsperre... Dürfen die das?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Klar, mit dem Teamleiter oder direkt mit dem Bereichsleiter reden, ansonsten einstweilige Anordnung auf Auszahlung der Leistungen beantragen.

natürlich zum anwalt, aber bevor man so einen schritt macht, gibt es eventuell einen schnelleren weg wie zb mit irgend einen arbeitsamt vorsitzender reden?

Solche Gespräche bringen nur selten etwas weil solche Anweisungen von oben kommen. Gehe direkt zum Anwalt und stelle in der Zwischenzeit einen Antrag (Härtefall).

jetzt die frage: was hat die tochter damit zu tun?

Wenn die beiden nie in er Bedarfsgemeinschaft gelebt haben dann hat die Tochter nichts damit zu tun.

Fax senden: "Adresse nicht bekannt!"

Was möchtest Du wissen?