arbeitsamt ärtze dienst?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es geht ja darum, zu prüfen, ob du dem Arbeitsmarkt überhaupt noch zur Verfügung stehst.

Wenn du eine solche psychische Störung hast, gehörst du in eine Klinik und hast keinen Anspruch auf Leistungen der Bundesagentur.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bandai
18.11.2015, 14:22

In einer klinik war ich jetzt schon bin grade seid ein paar wochen raus ich mach in momemt eig eine ausblidung und brauche unterstüzung da ich so alleine die Ausbildung nicht schaffe

0

Du wirst - davon gehe ich mal aus - zum MDK geschickt. Das ist der medizinische Dienst der Krankenkassen. Den Arzt kannst du dir nicht aussuchen, meist gibt es Ärztehäuser, in denen die MDK-Ärzte sind, die du dann aufzusuchen hast. Die müssen die von der Krankenkasse gestellte Fragestellung beantworten - bist du wirklich so krank, kannst du vielleicht bald wiedereingegliedert werden, Prognose usw.

Bei der Privaten Krankenversicherung nennt sich dass dann: VÄU, also vertrauensärztliche Untersuchung.

Die Krankekasse erhält dann ein Gutachten vom Arzt und beurteilt dann, ob du weiterhin Leistungen beziehen kannst oder ob man dir Maßnahmen anbietet, um dich wieder in den Arbeitsmarkt zu integrieren.

Für dich von Vorteil: du kannst dich persönlich vorstellen. Einige Patienten werden nach Aktenlage entschieden. So hast du die Möglichkeit, deine Problematik ausführlich persönlich zu erläutern. (auch wenn du sicher Angst vor dem Gespräch hast)

Alles Gute für dich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?