Arbeitsamt ärger

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Beim JobCenter kannst du einen Überbrückungskredit bis zur ersten gehaltszahlung bekommen. Den kannst du dann ohne Zinsen in 6 Monaten zurück zahlen. Wenn du im Dezemer gar keine Einnahmen hast, bekommst du die Leistung für Dezember sogar ohne Rückzahlungsverpflichtung. Die Alternative kennst du ja. Bei deiner Bank zahlst du 14 % Zinsen für die Überziehung.

Das geht nicht: Gehälter sind monatlich zu zahlen!!!

D. h. auch vom 19.11. - 30.11 (oder 15.12. je nach Abrechnungszeitraum - 15. eines Monats ist allerdings inzwischen selten anzutreffen) ist Gehalt zu zahlen.

Eine Gehaltszahlung nach 2 Monaten ist nicht zulässig - im Ausnahmefall muß monatlich ein Abschlag gezahlt werden.

Für November und Dezember kann man zusätzlich ALG-II beantragen, wenn der Arbeitslohn (vermindert um die Freibeträge) nicht ausreicht um das Existenzminimum abzudecken, wobei das zugeflossene ALG-I im Monat November angerechnet wird und für den Dezember ist das ALG-II zurückzuzahlen (bis auf den kommunalen Wohngeldanteil), wenn das Dezembergehalt im Dezember zufließt, da es dann noch angerechnet wird.

Minimale Ratenzahlung ist möglich - die AA sind da i. d. R. rücksichtsvoll und großzügig.

Wieso bekommst du erst am 15.01.13 deinen ersten richtigen Lohn? Was ist denn mit dem restlichen jetzigen Monat. Dir steht doch schon seit dem 19.11 Lohn zu. Den solltest du auch im Dezember bekommen. Und das Alg1 steht dir noch bis zum 18.11 zu, und könnte auch schon Überwiesen worden sein. Nur darfst du da natürlich jetzt nicht unbedingt dran gehen, weil dir das ja dann im Dezember fehlt.

Was möchtest Du wissen?