Arbeitsamt / ALG 1 / ALG 2

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Dann beantrage doch ALG 1 (wenn es Dir zusteht) und aufstockend ALG II.

Das problem dabei ist wirklich nur, dass es aufjedenfall 2 Monate dauert bis ich das alles fertig habe & bis dahin bin ich locker in Schufa. Und ALG 1 meine ich damit wirklich das ich nicht mehr als 150 EUR bekomme..

0
@Sh00tinq

Nun ja, das ist nun Deine egene schuld - Du hättest ja schon viel zeitiger den Antrag stellen können.

Du kannst versuchen, im Jobcenter einen Vorschuss zu beantragen.

1
@beangato

Das habe ich auch vor. Ich mach das schließlich zum ersten mal & bin da recht neu in der Bronche. Ich werde halt immer abgewimmelt & bekomme immer die Selben doofen sprüche. Aber diesmal lass ich mich nicht wegschicken!

0

Dann beantrage doch erst einmal ALG - 1,das bekommst du nämlich erst ab dem Tag,an dem du dich persönlich Arbeitslos gemeldet hast und wenn du das bisher noch nicht gemacht hast bzw.dich vorher schon Arbeit suchend gemeldet hast,dann bekommst du erst einmal eine Sperre,wegen Meldeversäumnis !

Wenn du innerhalb von 24 Monaten,min.12 Monate ( 360 Tage ) versicherungspflichtig beschäftigt warst,dann steht dir auch ALG - 1 zu.

Das würden dann ca.60 % deines durchschnittlichen Nettoeinkommens der letzten 12 Monate,vor der Arbeitslosigkeit sein.

Diesen Anspruch kannst du dir auch im Internet ausrechnen lassen,das gibt es kostenlose ALG - 1 Rechner.

Dann kannst du immer noch einen ALG - 2 Antrag stellen,wenn dein ALG - 1 deinen Bedarf nach dem SGB - ll nicht deckt.

Dein Bedarf würde dann derzeit sein,min.353 € Regelsatz + Kopfanteil der KDU - Kosten der Unterkunft und Heizung.

Wenn du mit deiner Freundin alleine wohnst,würden das dann 50 % der Warmmiete sein,dazu dein Regelsatz und wenn dann dein ALG - 1 nicht reicht,dann Antrag auf ALG - 2.

Ihr dürft euch dann aber nicht wirtschaftlich wie finanziell unterstützen und wenn ihr schon länger als 1 Jahr zusammen wohnt und das auch aus dem Mietvertrag hervor geht,dann wird das Jobcenter eine Unterhaltsvermutung anstellen und die müsst ihr dann widerlegen.

Das JobCenter vermutetet eine Bedarfsgemeinschaft. Das müsst ihr glaubhaft widerlegen, sonst muss deine Freundin für deinen Lebensunterhalt mit aufkommen.

Kann es sein, dass Du Alg1 und Alg2 verwechselst ....

Alg1 ist eine Versicherungsleistung, die man sich erarbeiten muss .. adas heißt man muss eine versicherungspflichtige Tätigkeit ausgeübt haben und das mindestens 12 Monate lang (Beitragsmonate / beitragspflichtige Beschäftigung) - dnan kan man einen Antrag auf Alg1 stellen - das setzt u.a. voraus, dass man dem Arbeitsmarkt zur Verfügung steht ...

Alg2 ist eine staatliche Leistung zur Sicherung des Existenzminimums für arbeitsfähige Arbeitslose ... das heißt für ale die kein Alg1 bekommmen - aber grundsätzlich dem Arbeitmarkt zur Verfügung stehen ...

Gute Abend, ich bin zwar selbst erst 18, aber hatte dass Thema mit Al1 und Al2 in der 10 Klasse der Realschule . Also zu den Al 1 , hast du schon mindestens ein Jahr lang gearbeitet ? Weil Al 1 bekommst du wenn du mindestens ein Jahr lang berufstätig warst . Dies bekommst du aber dafür auch nur maximal ei Jahr lang. Dass Al 2 (Auch als Hartz IV bekannt ) bekommst du normalerweise erst mit 25 , sofern du keinen Stress mit deinen Eltern hast . Denn deine Eltern sind dir bis zu deinem 25 Lebensjahr Unterhaltspflichtig. Das bedeutet sie haften für dich . Ansonsten solltest du zu einem Job Center gehen und Al 2 beantragen, lass dich niemals von denen Abwimmeln, bleib am Ball und zeig denen , dass die dein Leben wichtig ist. Ich Wünsche dir und deiner Freundin und deinem weiteren Leben viel Glück und hoffe dass du sehr schnell eine Stelle findest , wo du glücklich arbeiten kannst mfG Marc

Hey Lieben dank erstmal so werde ich es auch machen :)

0

Beantrage das Arbeitslosengeld 1 und dann gehst du zum Sozialamt und bentragst ein Darlehn bis das Arbeitslosengeld gewaehrt wird. Reicht dieses Arbeitslosengeld nicht aus so kann man eine Aufstockkung beantragen.

Ferner steht dir auch noch Wohngeld zu, das beantragt man beim Wohnungsamt bei deiner Stadtverwaltung oder bei der Kreisverwaltung bei der Wohngeldstelle.

Danke für das TIpp, so werde ich es machen :)

0
Ferner steht dir auch noch Wohngeld zu

Nein. Es gibt entweder ALG II oder Wohngeld - beides zu erhalten ist nicht möglich.

2

Warum hast du denn solange gewartet mit dem Antrag auf ALG1, bis du mittellos bist? Die Bearbeitung dauert nun mal einige Zeit, daher meldet man sich ja auch sofort arbeitslos, wenn man die Kündigung erhalten hat, oder (bei befristeten Verträgen) spätestens 3 Monate vor Ende der Beschäftigung.

Hast du denn innerhalb der letzen 2 Jahre mindestens 1 Jahr lang Beiträge zur Arbeitslosenversicherung gezahlt? Dann hast du auch Anspruch auf ALG1, der immer vorrangig vor ALG2 ist.

Also sofort zum Amt, ALG1 beantragen, gleichzeitig zum Sozialamt, Mittellosigkeit anmelden und dort ein DSarlehen für die Dauer der Bearbeitung des ALG1-Antrages stellen. Reicht dein ALG1 nicht aus, deinen Anspruch zu decken, beantragst du aufstockendes ALG2 (aber dazu muss das Amt erstmal die Höhe deines ALG1 wissen).

hast du denn derzeit schon alg1 beantragt. es ist unerheblich ob es reicht oder nicht, du hast erstmal anspruch darauf, also los in die füße im zweiten schritt beantragst du vorübergehendes alg2. dabei werden die einkünfte deiner freundin mit herangezogen, da ihr eine bg seit. gibt es einen grund warum du nicht im haushalt deiner eltern lebst? seit wann bist du dort nicht mehr?

wenn du ausbildungssuchend bist, hast du anspruch auf kindergeld. wer bekommt derzeit dein kindergeld? wenn es deine eltern sind und die es nicht an dich weiterleiten, dann stelle einen abzweigungsantrag bei der kindergeldstelle. dann hast du schon mal 184 euro. wenn es mit deiner freundin weiter nicht gut geht, such dir deine eigene wohnung. kläre das allerdings mit deinem sb des jobcenters vorher ab. es kann sein, dass du an deine eltern zurückverwiesen wirst.

So werde ich es auch am Montag als erstes machen. Schließlich will ich in diesem Zustand nicht weiter Leben. Ich bin Ausbildungssuchend, jedoch wusste ich nicht, dass ich hierbei Kindergeld bekomme. Ich liebe meine Freundin & wir wollen uns auch nicht trennen.. Zu meinen Eltern habe ich bislang kein Kontakt mehr, da ich schon seit Jahren bei meiner Großmutter großgeworden bin. Jobcenter kann mich nicht dazu zwingen zu meinen Eltern zu gehen, wie dem auch sein.

0
@Sh00tinq

doch das können sie, du bist u25 und sie können dir leistungen verweigern. pass auf das du nicht von deiner freundin sprichst, sondern versuche immer von einer wg zu sprechen, damit ihr einkommen nicht eingerechnet wird. du könntest beim jugendamt prophylaktisch einen schriebs versuchen zu bekommen das es dir aus gründen xyz nicht zumutbar ist zu deinen eltern zurückzukehren. warum ist es auf der anderen seite nciht zumutbar bei oma zu wohnen? bereite dich vor, wenn dir fragen gestellt bekommst.

0
@Sh00tinq

Richtig, es kann dich niemand zwingen zu den Eltern zurück zu gehen. Wird aber gerne versucht.

Zum Kindergeld: Kindergeld wird ja auch rückwirkend gezahlt und nicht erst ab Antragstellung! Allerdings würde Kindergeld auf ALG2 angerechnet!

Ganz, ganz wichtig, stelle Anträge (ALG1 + ALG2 + Kindergeld). Das "trägt" dir niemand hinterher.

0
@ellaluise

Ich werd mir Montag die mühe machen alles zu klären! kannst dir sicher sein :)

0

Was möchtest Du wissen?