Arbeitsagentur - Krankmeldung

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Einen Brief vom Jobcenter solltest du nie unbeachtet lassen, also immer darauf reagieren. Besser dort anrufen oder den Termin verlegen lassen. Bei derart vielen Arbeitslosen hat nicht jeder Fallmanager im Kopf wer jetzt krank ist oder nicht. Aufschieben ist auch nicht aufgehoben und wenn die dich sehen wollen ist das nur eine Frage der Zeit. Mein Tipp: Wenn du gehfähig bist, geh hin erzähl denen was sie hören wollen und du hast sicher die nächsten sechs Monate deine Ruhe. Kann ja auch sein, dass sie sich über dein Allgemeinzustand informieren wollen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kommt darauf an, wegen was du Krankgeschrieben bist? Wenn du eine gebrochene Hand hast, bist du zwar krank aber nicht bettlägerig. Heisst also, du darfst durchaus nach draussen und musst somit auch den Termin wahrnehmen. Wenn der Arzt dir aber Bettruhe verordnet hat, dann würde ich bei AA bescheid geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt darauf an weshalb du kranggeschrieben bist. Wenn du dir z.B. den Arm gebrochen hast dann musst du dort erscheinen. Solltest du z.B. aber mit Fieber im Bett liegen musst du nicht hin. Du solltest dort aber auf jedenfall bescheidsagen ob du kommen kannst oder nicht. Dann bist du auf der sicheren Seite.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das solltest Du.

Eine Arbeitsunfähigkeit bedeutet nicht, dass Du die Wohnung nicht mehr verlassen darfst. Du musst/ kannst ja auch einkaufen, zum Arzt gehen etc...

Wenn Du nicht in der Lage bist, der Einladung zu folgen, dann ruf an und sag Bescheid.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bekommst du Leistungen vom Arbeitsamt?

Hast du dem Arbeitsamt mitgeteilt, dass du krank geschrieben bist?

Hast du der Krankenkasse mitgeteilt, dass du krank geschrieben bist?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?