Arbeits-Rechtsschutz sofortige Wirkung?

5 Antworten

Auch wenn du eine Police mit Sofortschutz abschließen kannst, wird trotzdem kein Versicherer  für einen bereits bestehenden Rechtsstreit eine Deckungszusage geben.

Der Versicherungsfall ist immer der Zeitpunkt der Änderung der Rechtslage.

Wenn es RÜCKWIRKENDE Versicherungen gäbe, würde doch niemand mehr Vorsorge treffen. Das wäre doch unsinnig

Eine solche Versicherung wäre spätestens nach einem Jahr pleite.

Mir ist kein Versicherer bekannt, der bei Arbeitsrechtschutz eine sofortige Wirkung vereinbaren würde. Das gebietet ja auch die Logik. Denn wenn jemand mit dem AG Ärger bekommen hätte, würde er schnell eine solche Versicherung abschließen - nee, das läuft nicht.

Und wenn das eine Versicherungsgesellschaft machen würde, könnte die sich vor Abschlüssen nicht mehr retten - nee, schon alleine deshalb nicht!

Aber Du hast Dir die Frage im Grunde ja schon selbst beantwortet...  

Eine Vertragslaufzeit mit eventuell einem Jahr im Zuge eines Abschlusses mit sofortiger Wirkung wäre gerecht und nachvollziehbar

0
@joker11

Ergänzung:

° Bei einer Rechtschutzversicherung werden i.d.R. nur die Fälle übernommen, bei denen die Versicherung Aussicht auf Erfolg sieht. Ergo: Genau die Versicherungsbedingungen studieren!

° Auch bei den Gewerkschaften hat man keine Ansprüche - die beraten zwar, würden jedoch nur Fälle gerichtlich unterstützen, die in ihr gewerkchaftliches Konzept passen.

Fazit: Meiner Meinung nach lohnt sich weder das Eine noch das Andere! Im Zweifel vertritt man sich vor dem Arbeitsgericht in der ersten Instanz erst einmal selbst (kostengünstigste Variante), und so oft wird man ja wohl nicht mit Arbeitgebern vor Gericht ziehen...  

0

Die Regel sind sechs Monate Vorlaufzeit . Schließt dann nur NEUE Fälle ein , nichts ursächlich vergangenes .

Die üblichen Wartezeiten sind mit gekannt. Frage war ob es eine gibt ohne! Danke trotzdem

0

Was möchtest Du wissen?