Arbeits Gleitzeit Vertrag

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ein Gleitzeitarbeitsvertrag ist eigentlich so gedacht, dass du deine vereinbarten, vertraglich geregelten Arbeitsstunden nicht kontinuierlich gleichbleibend ableistet. Du kannst an einem Tag, sagen wir mal, 10 Stunden arbeiten, dafür am nächsten nur 4 und so weiter. Du musst am Monatsende letztendlich auf die im Vertrag festgelegte Stundenzahl kommen. Bei uns ist das so geregelt, dass wir maximal 25 Stunden plus mit in den Folgemonat nehmen dürfen und 20 Stunden im Minus sein dürfen. Bei Plusstunden feiern wir ab, bei Minusstunden muss man nacharbeiten. Das Problem (ist eigentlich keins), du kannst keine Überstunden erreichen, die evtl. bezahlt werden würden. Denn es ist hier Mehrarbeit - keine Überstundenarbeit. Also - mehr Geld bekommst du dadurch nicht. Der Vertrag verhindert es eher. Das Gute daran, man hat u. U. mehr Freizeit.

gleitzeit bedeuted, das der arbeitnehmer anfang und ende selbst bestimmen kann.

es wird lediglich eine kernzeit vereinbart, in welcher du anwesend sein musst.

außerhalb kannst du dir zwischen bestimmten grenzen deine zeit selbst einteilen.

ich kann mir das nur im Wachdienst schlecht vorstellen!

Wie der Name schon sagt, geht es NUR um die Arbeitszeit. Gleitzeitverträge sehen die Anwesenheit am Arbeitsplatz in einem gewissen Zeirahmen vor, der aus einer Stamm-oder Kernzeit besteht, in welcher Anwesenheitspflicht besteht und Rahmenzeit, innerhalb welcher die zur Erfüllung der Gesamtarbeitszeit notwendigen fehlenden Mehrstunden abgearbeitet werden können.

erst mal danke für eure antworten, also im Prinzip ändert sich dann nix an meinem Verdienst? Dann könnte ich diese stunden auch als normaler 400 Jobber auf steuerkarte machen ? Ode rhabe ich bei so einen Gleitzeitvertrag weniger abzüge?

0
@Toycatcher

Nein, weder noch. Wir haben bei uns im Betrieb 1998 die Gleitzeit eingeführt. Am Verdienst hat sich bei uns nichts geändert. Es ging lediglich darum, dass wir den Zeitrahmen für unsere persönliche Arbeitszeit selbst bestimmen konnten. Unsere Gleitzeit geht von morgens 07:00 bis abends 18:00 Uhr. Bei uns wurden keine so genannten Kernzeiten festgelegt (Zeiten in denen man unbedingt da sein muss), wir sind nur angehalten, dass jemand während der Sprechzeiten zu erreichen sein muss. Sprich: man muss sich mit den Kollegen absprechen. Aber verdienstmäßig ändert sich da überhaupt nix.

0

Was möchtest Du wissen?