Arbeitnehmer und seine Rechte?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Stimmt es das die gesetzlichen Arbeitsrechte für Leute die in casinos oder spielhallen arbeiten nicht gelten? 

Ganz bestimmt stimmt das nicht.

Die Arbeitszeitgesetze gelten selbstverständlich auch hier, genau so wie z.B. das Bundesurlaubsgesetz, das Entgeltfortzahlungsgesetz usw.

Hat Dir das Dein Chef erzählt? Wenn ja, ist das reines Wunschdenken und fern jeder Realität.

Das Bundesurlaubsgesetz sagt, dass jeder Arbeitnehmer einen rechtlichen Anspruch auf mindestens vier Wochen bezahlten Urlaub im Jahr hat. Daran ist nicht zu rütteln und es gibt keine Ausnahmen.

Auch die Arbeitszeitgesetze gelten selbstverständlich und auch in Spielhallen muss zwischen zwei Schichten eine Ruhezeit von mindestens 11 Stunden liegen.

Es gibt hier zwar Ausnahmen, die betreffen aber z.B. Krankenhäuser, Verkehrsbetriebe, Rundfunk, Landwirtschaft. Aber hier gilt, auch wenn die Ruhezeit um eine Stunde verkürzt werden kann, muss innerhalb von vier Wochen diese Verkürzung durch eine Ruhezeit von mindestens 12 Stunden wieder auf den Durchschnitt von 11 Stunden ausgeglichen werden (§ 4 Arbeitszeitgesetz).

Wenn der AG sich nicht an die Arbeitszeitgesetze hält, kann man das Gewerbeaufsichtsamt informieren. Das geht auch anonym.

Gewährt der AG z.B. den gesetzlich vorgeschriebenen Mindesturlaub nicht, muss man ihn schriftlich dazu auffordern und ggf. sein Recht beim Arbeitsgericht einklagen.

Nee mein Chef nicht sondern eine Kollegin von mir. Den Chef sieht man leider zu selten weil er über 16 Hallen hat und noch hotels. Sowie bei uns wir sind spielhalle und hotel. Eine Kraft muss hier 2 Jobs machen was manchmal gar nicht so einfach ist. Aber es macht an sich Spaß und ich habe ein Job 😊danke für deine Antwort 

0
@Casinomaus35

Schön, wenn Dein Job Dir gefällt.

Was die Kollegin betrifft: Die hat wohl nicht viel Ahnung vom Arbeitsrecht. Wie kommt sie auf diese Behauptungen? Wer sich nicht auskennt, sollte sich raushalten.

1

Das  ist ein    lüge den  Die Arbeitsrechte gelten immer Den    sonst würde es keine Erlaubnis   für solche Einrichtungen geben!

Arbeitnehmern nehmen sich oft rechte raus die sie gar nicht haben  zb minustunden  sollen entstehen weil der Arbeitgeber für ein Arbeitspensum sorgt das dieser nicht zu schaffen ist das sind keine   nach dem Gesetz!Oder das ein Arbeitgeber  von einem kranken verlangt in dem betrieb  zu sein  bis zu Feierabend trotz au!

Selbst wen s owas  im 'Vertag steht  ist das nicht gleich   rechtens dagegen kann man auch  rechtlich vorgehen!

Wen der  Arbeitgeber euch da so die rechte nehmen will würde ich mal das Ordnungsamt informieren!.

0
@herakles3000

Nee der Arbeitgeber nicht sondern eine Kollegin die denkt immer sie weiß alles besser 😂

0

Natürlich stimmt das. Immer wenn ei netter AG sagt, das gildet für Euchn aber nicht, dann setzt er geltendes Arbeitsrecht außer Kraft.

STIMMT ABSOLUT NICHT.

Richtig ist, dass ab dem 1. Juli 2017 Änderungen des Glücksspielstaatsvertrags in Kraft getreten sind. Die Branche bangt daher bereits jetzt vor dem Verlust zahlreicher Arbeitsplätze.

Ansonsten gibt es in diesem Bereich keine Ausnahmeregelung.

Letztendlich kommt es darauf an, was für einen Arbeitsvertrag du geschlossen hast. Eventuell gilt ein Tarifvertrag. Darüber hinaus ist keine Rechtsquelle denkbar, die dazu führt, dass zwingende arbeitsrechtliche Normen wie das Bundesurlaubsgesetz oder das Arbeitszeitgesetz keine Geltung haben. Von daher, nein, Arbeitsrecht hat auch für den von dir genannten Personenkreis volle Geltung.

Doch die gelten. Nur es gibt Ausnahmen. Krankenschwestern müssen z.B. natürlich auch mal an Feiertagen und am Wochenende arbeiten.

Was möchtest Du wissen?