Arbeitgeber will eine Kopie von meiner Geburtsurkunde, aber ich habe keine. Was mache ich jetzt?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Wenn ich mir das Formular anschaue, dann geht es um die Geburtsurkunde deiner möglichen Kinder.

Wenn du keine hast, dann hat sich das erledigt. Wenn ja, dann müssten diese doch in Deutschland geboren sein und du eine Geburtsurkunde haben, wenn nicht kann man die in jedem Rathaus im Bürgerbüro gegen Gebühr ausstellen lassen.

Da geht es darum, dass bei Angestellten, die keine Kinder haben und älter als 23 Jahre alt sind bei der Lohnabrechung zur Pflegeversicherung ein Zuschlag von 0,25 % abgezogen wird. Und am zweckmäßigsten weist man das mit einer Geburtsurkunde nach, wenn man Kinder hat.

Also das betrifft Dich nicht im Mindesten.

dein arbeitgeber will bestimmt nicht deine geburtsurkunde. dafür hat er keine verwendung. wenn du kinder hast, dann will er diese geburtsurkunde, da geht es um das kindergeld .

Gibt man sich denn nicht mit Deinem Lebenslauf zufrieden ? Du musst es plausibel erklären , genau wie hier !

Das scheint  nur darum zugehen wen du schon ein kind hättest und dan Von dem Kind die Geburtsurkunde vorlegen Müstest.Also  Unintresant für dich wen noch nicht Vater bist.

Sag ihm doch das du ohne Papiere gekommen bist und sowas deshalb nicht zeigen kannst. Jeder Arbeitgeber wird dafür Verständnis zeigen :)

Ich glaube ich habe da was falsch verstanden. Ich lade Mal den Brief als bild hoch. Will der Arbeitsgeber meine Geburtsurkunde oder falls ich Kinder habe, die Geburtsurkunde von meinen Kindern? (ich habe keine kinder)

Geburtsurkunde - (Schule, Arbeit, Ausbildung)

In diesem Formular geht es um die Geburtsurkunde Deiner Kinder, wenn Du welche hättest. Nach Deiner Geburtsurkunde ist nicht gefragt.

5

Was möchtest Du wissen?