Arbeitgeber will, dass ich arbeite am letzten Tag trotz Krankmeldung

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn du krank bist, bist du krank. Hast du eine Krankmeldung abgegeben ? Dann musst du auch nichts nachholen. Das muss dein Boss dann schon selbst erledigen.

Also Krankmeldung reiche ich noch da. Und er hat auch gemeint, dass ich sie nachreichen soll, aber trotzdem die Verteilung nachholen müsste.

Aber danke für deine Antwort! Dann hoffe ich, dass ich eben doch im Recht liege und es nicht nachholen muss.

0
@seattlely

Nein, du musst sie nicht nachholen., Das ist Quatsch. Der Typ soll nicht komisch werden. Der will dir nur Angst machen.

1

Du bist bis einschließlich den 12.07. AU geschrieben und da kann der Arbeitgeber nicht verlangen, dass du da Arbeitem mußt. Natürlich mußt du die AU-Bescheinigung schnellstens nachreichen. Telefonisch hast du ihm die Krankmeldung ja schon mitgeteilt.

ne eig nicht. du darfst ja eine bestimmte anzahl an tagen krank sein die du auch bezahlt bekommst. also musst du das nicht nachholen, solange du nicht diese anzahl der tage überschritten hast

du darfst ja eine bestimmte anzahl an tagen krank sein die du auch bezahlt bekommst.

Da gibt es keine Anzahl, man sollte nur beachten das bei Krankheit am Stück max. 6 Wochen gezahlt wird.

0
@Urknall

doch gibt es. in einigen berufsfeldern schon. wie das bei ihm geregelt ist, kann er nur selbst wissen

0

Wo Zeitung/Prospekte in Dresden als Schüler austragen?

Hallo. Ich bin Schülerin und würde gerne mein Taschengeld mit Zeitungaustragen aufbessern. Ich habe mich schon im Internet informiert aber nichts gefunden. Allerdings weiss ich, dass man bei bestimmten Zeitungen etc anrufen kann und Fragen kann. Wisst ihr wo ich fragen könnte? Ps. Ich bin 14

...zur Frage

Prospekte wegschmeißen Strafe?

Ich verteile seid kurzem für ne Zeitungsgeseltschafft, Werbeprospekte und hab mich als vertretung für das Wochenende eintragen lassen (wurde am tag vorher überrumppelt damit) Doch die Prospekte sind zuviel und zu schwer da ich nur das fahrrad als transportmittel hab schaff ich das nicht (zeitlich da mir gesagt wurde ich bekäme sie samstags bekamm sie aber erst sonntags) und dan wollte ich mich informieren was passieren kann wenn das auffliegt das ich die weggeschmissen hätte. Da die Zeitung ja geld von dem unternehmen bekommt das die Prospekte verteilt haben will ?

...zur Frage

3 Tage Frist bei Arbeitssuchendmeldung nach Ende der Krankmeldung?

Hallo ich hätte da eine Frage. Gilt die 3 Tage Frist zur Arbeitssuchendmeldung auch ab dem Tag wenn die Krankmeldung abläuft? Ich war mehrere Monate krankgeschrieben und währenddessen wurde mir gekündigt. Jetzt endet meine Krankmeldung und ich muss mich arbeitslos melden. Vielen Dank für eure Antworten!

...zur Frage

Muss ich in meiner Freizeit ans Telefon gehen wenn der Chef anruft?

Guten tag,

Ich arbeite momentan Teilzeit 30 std in der Woche, aber muss jeden Tag überstunden machen (Hab jeden Monat 25 überstunden). Nun musste ich meine Handynummer meiner Chefin geben. Sie sagte "Falls wir mal wissen wollen ob ihr Krank seid und ihr müsst rangehen und erreichbar sein" aber dann sagte mir ein anderer Kollege, dass sie ihn mehrmals angerufen haben um für einen anderen einzuspringen am Wochenende oder überstunden zu machen. Nun ist die Frage: Muss ich an mein Handy rangehen, wenn der Chef anruft, auch wenn er Sauer wird?

...zur Frage

Dürfen meine Eltern meine Arbeitszeit kontrollieren?

Ich bin Edgar, 13 Jahre alt und wohne in Baden-Württemberg.

Es geht darum, dass ich als Zusteller arbeite ich habe laut der Firma Freitag und Samstag Zeit die Prospekte zu sortieren und auszutragen. Meine Eltern verlangen von mir, dass ich alles bis 13:00 Samstag mache aber das mir zu stressig. Dürfen sie das?

LG Edgar

...zur Frage

Arbeitszeit nach Kündigung durch Arbeitgeber nachholen, trotz neuem Job?

Hallo,

ich habe eine Frage zu einem bereits beendeten Arbeitsverhältnis. Am 01.10.2015 verlor ich meinen Job aus betriebsbedingten Gründen. Gekündigt wurde mir am 01.09.2015 mit einer Frist von einem Monat. Mein Resturlaub habe ich in dieser Zeit genommen + vier Tage mehr, da ich in der kurzen Zeit auch einen neuen Job finden musste und im Umzug war. Mein Chef hat dies verstanden.

In meinem Vertrag steht, dass ich eine wöchentliche Arbeitszeit von 40 Stunden habe - Es gibt kein Zeitkonto.

Am 1.11 hatte ich bereits einen neuen Job und jetzt, im Dezember, fordert mein alter Arbeitgeber von mir, die vier Tage nachzuarbeiten (vor Ort, nicht online, was mir als SEO durchaus möglich wäre), oder den Lohn für vier Tage zurückzuzahlen. Nacharbeiten solle ich am Wochenende oder naCh meinem Vollzeitjob im Anschluss an meinen 8 Stunden Tag. Ansonsten müsse ich mir halt vier Tage freinehmen. Im übrigen wurde ich wegen schlechter Auftragslage gekündigt, doch jetzt ist soviel zu tun, dass er meine Hilfe braucht?

Muss ich diese Zeit echt nacharbeiten, oder greift der Annahmeverzug?

Beste Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?