Arbeitgeber weicht Gehaltsfrage aus?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hast Du den Vertrag schon gesehen? Spätestens dort müsstest Du ja ein Gehalt vermerkt sehen.

Ich würde an Deiner Stelle vorsichtig sein - wenn Du weiter so vor Dich hinarbeitest, ohne eine klare Aussage von der Personalchefin zu bekommen, könntest Du evtl. auch einfach nur ausgenutzt werden. 

Also, mein Rat: Personalchefin nochmal ansprechen und klar sagen, dass Du einen Vertrag brauchst - und zu welchem Gehalt Du dort arbeitest. Wenn sie sich dann noch immer nicht zu einer Reaktion bewegen lässt, würde ich klar sagen, dass die Arbeitsstelle nicht in Frage kommt und mich nach anderen Möglichkeiten umsehen. Dann kann ja irgendwas nicht stimmen. Normal ist das auf gar keinen Fall.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wobei brauchst du denn jetzt Hilfe? Frag doch mal die Chefin, wo denn nun das Problem ist, dir einfach mal das Gehalt zu nennen. Das kann doch für sie nicht so schwer sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Seltsames Verhalten... spätestens wenns konkret wird muss Sie eh damit rausrücken...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

da wirste wohl dran bleiben müßen , bis die persochefin dir definitiv sagt das du die stelle bekommst und dann wird sie dir auch deinen stundenlohn sagen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das muss noch nichts bedeuten.

Aber wenn du wissen willst wo der etwaige Standard liegt schau mal da, da ist gleich am Anfang ein Gehaltsrechner wodurch du weißt was sie dir mindestens zahlen muss.
Kommt dann dein Gehalt und liegt er daraunter kannst du ihr das mitteilen.

https://www.google.de/search?q=tariflohn+als+kellenr&ie=utf-8&oe=utf-8&client=firefox-b&gfe_rd=cr&ei=qMKIV4ubDMyv8wetlZawBQ#q=tariflohn+als+kellner





Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wir können dir nicht helfen.
Aber gut das du nicht blind unterschreibst wie 90% ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?