Arbeitgeber verweigert Urlaub

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

NEin, deswegen nicht. Urlaub kann dir nur verweigert werden, wenn wichtige betreibliche Gründe dagegnsprechen. Aber auch das nicht ständig. Du hast ein Recht auf Urlaub.

Urlaub steht Dir zu, nur der Zeitpunt muss abgesprochen werden.

Schlechte Noten sind kein Verweigerungsgrund. im Gegenteil. Dein Chef sollte sich konstruktivere Möglichkeiten aussuchen, Dein Wissensschatz zu erweitern.

Oder hat er Dir für diese Zeit eine Weiterbildngsmöglichkeit Angeboten? Dann muss er Dir einen Ersatzzeitraum für Deinen Ulaub vorschlagen.

Sprich unter vier Augeb in Ruhe mg ihm. Viel Erfolg und gute Eholung.

Fragst Du jetzt im Voraus weil Du denkst er könnte so reagieren, oder hatte Dein Chef das angekündigt? Wenn letzteres, hatte er das dann begründet, zum Beispiel mit Maßnahmen die er Dir dann von der Firma aus bieten möchte?

Es wäre ja durchaus möglich, denn es gibt auch Chefs, die ihre Auszubildende unterstützen wenn es in der Schule hapert. Wenn dem so ist, und er bietet Dir dafür einen anderen Zeitraum für Deinen Urlaub an, dann wäre das o.k. und Du solltest diese Möglichkeit nutzen.

Anders sieht es natürlich aus, wenn Deinen Urlaub schon genehmigt war und Du gar eine Reise gebucht hattest. Dann solltet ihr gemeinsam eine Lösung suchen.

Was möchtest Du wissen?