Arbeitgeber und Kinder - Schwieriger einen Job zu erhalten?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

ich würde mal prüfen lassen, ob dein Chef dich überhaupt kündigen darf wegen der Teilzeitarbeit, dann könntest du zumindest auf eine Abfindungen bestehen 

oder lese ich das richtig, er hat dir in der Elternzeit gekündigt? das ist ganz sicher nicht rechtens !

LennardDrannel 05.04.2017, 02:22

Nein, ich arbeite ja wieder, also keine Kündigung während der Elternzeit. Ja er darf mich kündigen, da mir nur mein 40 Std Job zusteht, wie vor der Schwangerschaft.

0
PaulPeter44 05.04.2017, 07:18
@PaulPeter44

aber das war ja gar nicht deine Frage:

das Problem bei der Arbeitssuche mit Kinder ist gar nicht, das die AG keine Mütter einstellen wollen, obwohl es solche auch gibt

sondern, das auf die passenden Stellen für Mütter wegen der Teilzeit, Stunden vormittags ect. sehr viele Bewerber kommen

wenn du dich für eine Teilzeitstelle nachmittags bewerben kannst, hast du wesentlich bessere Aussichten

ich kenne auch viele, die bewusst am Wochenende arbeiten gehen, weil dann der Mann da ist....

aber wenn deine Qualifizierung gut ist, und du flexibel bist, mit der Arbeit, dann wirst du auch etwas finden, kann etwas dauern, aber ich glaube daran, das man etwas findet

0

Könntest du mir denn garantieren, dass du arbeitstechnisch zur Verfügung stehst, wie vertraglich vereinbart, dass ich hier nicht quasi auf einmal alleine sitze, weil das Kind mal krank ist?

Wahrscheinlich nicht und genau deshalb wäre meine Motivation dich einzustellen, als Betrieb mit unter 5 Mitarbeitern relativ gering.

Tendenziell könntest du bei größeren Firmen vermutlich besser unterkommen.

Das kommt auf den Chef an. Grundsätzlich ist aber die Betreuung das größere Problem als der Job.

Ja leider, aber es gibt auch weibliche Chefs, und Chefs, die die Qualitaeten von Muettern kennen und suchen.

Schwieriger wird es auf jeden Fall, aber nicht unmöglich.

Was Du brauchst ist eben ein guter Plan B, wenn die Kinder mal krank sind und Dein Chef nicht kurzfristig Ersatz für Dich besorgen kann. (Ehemann kann "kinderkrank" machen, Omas, Opas, Tanten, Onkel stehen im Fall eines kranken Kindes gerne zur Seite etc.) Und diesen Plan musst Du beim Vorstellungsgespräch gut verkaufen können.

Wenn Du dann noch genau in das Anforderungsprofil passt und überzeugend rüberkommst, kann das schon was werden, mit dem neuen Job.

LennardDrannel 04.04.2017, 20:12

Also meine Schwiegereltern sind bereits Rentner und somit könnten sie da Kind im Krankheitsfall auch mal selbst aus der Kita holen und sich kümmern. Ich habe zum Glück einen Beruf, wo meine Chef nicht kurzfristig Ersatz holen muss. Die Arbeit von mir, die dann mal liegen bleiben würde, müssten Kollegen übernehmen, so kenne ich es jedenfalls, läuft genauso ab, wenn jemand Urlaub hat.

0
Lycaa 04.04.2017, 20:21
@LennardDrannel

Das mit den Schwiegereltern ist doch schon mal super. Dann kannst Du bei einem Bewerbungsgespräch mit inbrünstiger Überzeugung versichern, dass die Kinderbetreuung auch im Krankheitsfall gewährleistet ist.

0
LennardDrannel 04.04.2017, 20:31

Ja das stimmt, habe auch noch Geschwister und auch selbst noch Eltern, also irgendwer müsste da ja eigentlich immer zu finden sein, wenn mal jemand krank ist. Ich hoffe dennoch, dass die mich nicht schon gleich abwimmeln, also mich erst garnicht zum Gespräch einladen :(

0
Lycaa 04.04.2017, 21:07
@LennardDrannel

Es werden sicher einige potentielle Arbeitgeber die Bewerbungen junger Mütter sofort aussortieren, ohne Frage. Aber ganz so schwarz sehen würde ich jetzt nicht.

0

Ja logisch.

Schon mit einem Kind.

Je mehr, desto schwieriger.

Das ist schon mit einem Kind so.

So ziemlich jeder Arbeitgeber hat Angst, dass Du ständig bei der Arbeit fehlst, weil es Deinen Kindern nicht gut geht. Das ist ja verständlich. Wenn er also die Wahl hat, nimmt er lieber Bewerber ohne Kinder.

Trotzdem solltest Du Deinen Kinderwunsch nicht begraben! Ich finde Kinder wichtiger als Arbeit. Ja, ich finde auch Geldverdienen wichtig, verstehe mich bitte nicht falsch. Aber wenn es nun mal in dieser Gesellschaft so läuft, dass ich dann keine Arbeit finde, entscheide ich mich ganz klar für die Kinder und schränke mich mit dem Geld ein!

LennardDrannel 04.04.2017, 19:42

ok :(((

0
AriZona04 04.04.2017, 19:45
@LennardDrannel

Warum so ein negativer Smily? Es bedeutet ja nicht, dass Du gänzlich aus dem Arbeitsleben austrittst: Mir wurden - als meine Kinder "alt genug" waren, auch die Verträge wieder hinterhergeschmissen. Genieß Du das Leben mit Deinen Kleinen - es ist wunderschön und viel zu schnell vorbei. Und danach geht es einfach weiter im Arbeitsleben.

2
LennardDrannel 04.04.2017, 19:47

Klar, das Problem ist, es ist mit 2 Kindern Geldtechnisch leider nicht möglich :((( Mit einem ja, aber ein 2. passt leider nicht

0
AriZona04 04.04.2017, 19:52
@LennardDrannel

Doch! Es ist immer möglich. Man muss nur seine Wünsche und finanziellen Erwartungen zurückschrauben. Ich hab auch überlebt und meine Kinder sind 20/21 Jahre alt.

2

Was möchtest Du wissen?