Arbeitgeber sucht heimlich Nachfolge für mich

6 Antworten

Sei doch einfach schneller - such Dir einen neuen Job und kündige selber - ist Dir dann egal, wenn er noch keine Nachfolge hat! Aber bitte genau in der Reihenfolge, sonst gibt es Sperrzeit beim Arbeitsamt! Alles Gute.

Das kommt immer auf die Situation und dein Verhältnis zum Chef an. Wenn es möglich ist, könntest du ihn doch einfach mal beiläufig wissen lassen, dass du davon erfahren hast. Ohne große Panik oder Vorwürfe. Er sollte einfch merken, dass er nicht so schlau ist, wie er denkt. Das kann schon recht peinlich sein.

Ansonsten ist die Frage, ob du seine Absicht verhindern kannst bzw. willst. Aber ich finde, wenn schon gehen, dann mit erhobenen Haupt.

Nun ist deine Frage ja auch schon eine Weile her ... das Thema betrifft aber gerade jemanden aus meinem engsten Kreis.

Es gibt solche charakterlosen Menschen im Berufs- wie auch im Privatleben. Sie suchen sich stillschweigend "Ersatz" für dich und geben dir dann einen Tritt. Schäbig so etwas - und ich glaube ganz fest an das Gesetz der Anziehung ... sie bekommen diesen Tritt doppelt zurück - vielleicht nicht von dir, aber von jemand anderem und diese Vorstellung tröstet mich. Jeder bekommt das, was er aussäht!

Keine Zulagen bei Kündigung?

Darf mein Arbeitgeber bei einer Kündigung des Arbeitgebers Schichtzuschläge einbehalten? Um genauer zu sein.Bisher habe ich immer einen Steuerfreien Nachtschicht Zuschlag erhalten, wurde jetzt gekündigt und habe bei meiner Lohnabrechnung gesehen das mir letzten Monat keine Nachtzuschläge bezahlt wurden, obwohl ich noch 3 Wochen in dem Betrieb gearbeitet habe. Darf der Arbeitgeber diese einfach wenn er mich Kündigt einbehalten?

...zur Frage

Niemand kümmert sich um Einarbeitung meiner Nachfolge?

Ich verlasse zum 31.10.16 die Firma.

Habe am 1.9.16 gekündigt und schon Wochen vorher Andeutungen gemacht. Bewerber, der für mich kommen sollte, ist abgesprungen.

Mein Chef kümmert sich nicht um die Nachfolge. Heute sagt er zu mir, dass er mich oder der/die Nachfolgerin bei wichtigen Fragen anrufen könne ...

Ab 31.10.16 ist Ende. Ich fahre ein paar Wochen weg und habe dann eine neue Stelle. Bin ich verpflichtet noch Auskünfte zu geben über den 31.10.16 hinaus - zumal sich ja iemand richtig kümmert gerade, wo ich noch da bin.

...zur Frage

Minijob ohne Arbeitgeber mitzuteilen?

mein Freund hat finanzielles Problem, und braucht schnell Geld. Er sucht gerade nach einem Minijob, also 450Euro Basis, möchtet den Arbeitgeber seines Hauptberufs nicht davon erzählen. Darf er seine Nebentätigkeit so heimlich ausüben?

...zur Frage

Bekommt man Sperre wenn man nach der Probezeit kündigt?

Hallo ihr lieben,

Ich habe dieses 2016 september meine Ausbildung zur Floristin angefangen, jedoch wurde ich von meiner Arbeitgeberin verarscht. Sie hat mich bei meiner Krankenkasse nicht angemeldet. Jetzt habe ich fristlos gekündigt und möchte meinen Betrieb wechseln.. bekomme ich da eine sperre, auch wenn ich einen sehr wichtigen grund habe?

...zur Frage

Freistellung von Arbeit?

Bin bereits gekündigt zum 31.12. und unser Betrieb ist nur noch für diese Woche geöffnet. Ich bin (nur) für heute krankgeschrieben und wäre die letzten zwei Tage wie gehabt in die Arbeit gekommen um meine Arbeit korrekt abzuschließen und alles abzugeben an meine Nachfolgerin- da Freitag somit mein letzter Arbeitstag wäre.

Habe eine Rückmeldung vom Chef bekommen, dass ich mir "das absofort sparen kann" (Anspielung auf Krankmeldung?) und bis Ende 2017 freigestellt sei, "Brauchst also nicht mehr hierher zu kommen."

Soll mir recht sein, jedoch hab ich bedenken dass es eventuell Auswirkung auf meine Dezember Abrechnung haben kann? Muss ich zwecks der Freistellung was beachten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?