Arbeitgeber sauer weil ich mich Krank gemeldet habe

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Krank ist Krank. Natürlich paßt das einem Chef nicht.Ist aber nun mal so. Geh zum Arzt und kuriere dich aus. Alles andere wäre Blödsinn. Du kannnst wegen so etwas gar keinen Ärger kriegen.

Es ist ja nichtmal der Chef gewesen.. sondern die Vertretung... der soll sich nicht so haben

1

Ist doch klar, dass die sauer sind, du fehlst einfach, um die Arbeit zu erledigen. Deshalb gehst du aber heute doch zum Arzt und wirst erstmal wieder gesund.

Ich weiß ja nicht in welcher Branche du arbeitest, aber meine beste Freundin hat das selbe Problem vor Kurzem im Einzelhandel gehabt. (als Azubi). Sie war auch recht selten krank. Wenn sie nach der Krankheit wieder zur Arbeit erschienen ist war da laut ihrer Aussage "Stillschweigen angesagt". Irgendwie wurde sie komisch ignoriert und hatte das Gefühl das alle über sie tuscheln und das ja soooooooo unkollegial ist sich krank schreiben zu lassen.

Das Fazit war aber, dass sich sowas recht schnell wieder beruhigt. Einige sind vielleicht ein paar Tage etwas stinkig, aber im Regelfall beruhigt sich das Klima wieder nach spätestens einer Woche.

Wenn ich krank bin, gehe ich zum Arzt. Kein Job ist/wäre mir jemals wichtiger als meine Gesundheit. Egal was die anderen dazu sagen.

Am besten schaltest du auf Durchzug. Du kannst ja nichts dafür, wenn du krank bist. Wahrscheinlich hat deine Chefin einfach nur einen schlechten Tag

Hallo Minimilk,

bist du sicher, dass die Leute immer so "zickig", schwierig und hinterhältig sind oder bekommst du manche Dinge vielleicht auch schnell in den falschen Hals?

Das soll jetzt wirklich kein Vorwurf oder eine Unterstellung sein, aber geh es einfach mal lockerer an.
Dann nervt es die Chefvertretung eben - na und?
Du hast dir eigentlich nichts zu Schulden lassen kommen, meldest dich sogar ab (ist ja heutzutage auch nicht mehr selbstverständlich) und bist eine engagierte Mitarbeiterin.

Sei etwas egoistischer und mach dir nicht über alles einen Kopf.

Hast du schon mal an etwas anderes gedacht?
Falls die Umstände bei euch wirklich so schwierig sind, könntest du dich einfach mal nebenbei nach einen anderen Job umschauen.

Alles Gute und viele Grüße

Was soll es da für Ärger wegen geben ? Wer krank ist, ist eben nun mal krank und wenn deswegen jemand Ärger versucht zu machen, dann geht man eben zum Anwalt.

Hol Dir vom Arzt eine Bestätigung, das wird eher ernstgenommen.

Wie gehe ich nun mit der Situation um bzw. was mache ich wenn es Ärger gibt?

erstmal Ignorieren und Dich auskurieren^^

Krankmeldung vom Arzt holen und Chef informieren, mehr kannst du nicht machen

Wenn man Krank ist -dann ist man eben krank!! Du hast ja eine AU vorliegen, da kann der AG sowieso nichts machen. Und du bist ja nicht oft krank - wie du geschildert hast!!!

Solang es nur der Vertreter war ;) Du darfst dich krank melden. Also machst du nichts verbotenes. Vllt hatte der nur einen schlechten Tag

Du musst kein schlechtes Gewissen haben wenn du wirklich Krank bist.

Für Krankheit kann niemend etwas. AG und vorallem die Stellvertreter reagieren schon mal angepisst. Das gibt sich wieder.

Was möchtest Du wissen?