Arbeitgeber Rechte Minijob Arbeitszeiten

2 Antworten

Wenn vertraglich keine feste Tage festgehalten sind dann ist dies auch möglich und so wie du es schreibst, dann kannst du ihn an den Tagen einsetzen wann du magst. Es ist eigentlich von dir sehr kulant das du ihm die 2 festen Tage gibst und einsetzt wenn er das möchte. Eigentlich wird man ja dann eingesetzt wenn Mann/Frau gebraucht wird. Und wenn du aus finanziellen Gründen Ihn einen Tag im Monat weniger einsetzen möchtest dann ist es deine Entscheidung und dagegen kann er nichts machen da wie gesagt es ja auch vertraglich so vereinbart ist das er zwischen der Summe und der Summe verdienen KÖNNTE im Monat aber es ist nicht deine Pflicht ihn die Höchstgrenze verdienen (420 Euro) zu lassen, deshalb heißt es auch Minijob. Würde er nicht auf 450 Basis bei dir arbeiten sondern in Teil,-oder Vollzeit dann müsste er sich auch nach dem Dienstplan richten und nicht dann wann es ihm gerade passt, das letzte Wort hat immer noch der Arbeitgeber, er kann wünsche äußeren aber letztendlich hast du das letzte Wort.

Danke @ diddlgirl

Nach dem gestrigen Gespräch war ich total irritiert, weil er so patzig war, als ich Ihm mitgeteilt habe, dass ich einen Tag wegstreichen muss wenn ich ihm einen anderen Tag gebe bzw. einen Tag auch einfach wegstreiche.

Ich kann ja aus der Sicht des  Arbeitnehmer verstehen, dass es nicht schön ist, wenn man mal so mal soviel verdient, aber ich kann einfach nicht mehr zahlen. Na ja, dann werde ich nächste Woche wohl nochmal ein Wörtchen mit ihm reden müssen. Habe auf diversen Minijob Seiten vorher keine wirkliche Antwort auf meine Frage erhalten. Danke!

0

Bitte :-) und ich drück dir Daumen :-) kannst ja dann nochmal schreiben was raus gekommen ist ;-) und lass dich nicht einschüchtern.

0
@DiddlGirl30

Das werde ich machen. :) Habe soeben den neuen Monatsplan geschrieben. Bin mal gespannt wie er darauf reagieren wird.

0

Und die meisten haben auch nur eine Aushilfe auf Minijob Basis um vorübergehenden Personal Mangel zu beseitigen. Ich habe auch schon mitbekommen das es Arbeitgeber gibt die Studenten Aushilfen haben um immer im Hintergrund jemanden zu haben falls Zuviele krank sind zum Beispiel und diese Aushilfen werden manchmal ein paar Tage im Monat gebraucht oder mal ein paar Wochen nicht und werden dementsprechend bezahlt.

Was möchtest Du wissen?