arbeitgeber lehnt eingliederrung ab

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn du einen Behinderungsgrad hast, gibt es eben auch Arbeitgeber, die lieber die Ausgleichsabgabe zahlen. Da kannst du im Endeffekt wenig gegen tun.

Wenn der Betrieb dir kündigt, musst du eben Klage einreichen.

stinamaus 02.04.2012, 21:09

Danke für den Tipp.Aber kann der AG auch ablehnen wenn ich bei einer ablehnung der Eingliederrung sage das ich stattdessen keine Eingliederrug mehr möchte sondern wieder Vollzeit also normal Arbeiten möchte?

0
stinamaus 02.04.2012, 21:16
@stinamaus

Zu meinem Behindertengrad . Ich habe 35% +einer Gleichstellung.

0
DerHans 03.04.2012, 10:06
@stinamaus

Wenn dein Arbeitgeber dir kündigen will,kann er das jederzeit tun. Es könnte in deinem Fall dann nur etwas länger dauern und etwas (geringfügig) teurer für ihn werden.

0
stinamaus 03.04.2012, 11:17
@DerHans

Danke für die Antwort ,Aber kann ich so wieder anfangen zu Arbeiten.? vON kÜNDIGUNG hat man nichts gesagt.

0

Wenn du dich weider gesund schreiben lassen willst und voll einsteigen ohne Wiedereingliederung, kannst du das jederzeit tun, es sein denn dein Arzt rät strikt davon ab. Mfg

stinamaus 04.04.2012, 10:05

Hallo ihr lieben. Vielen Dank für die guten Ratschläge.Habt mir sehr geholfen.Werde mich wieder melden,falls es in meinem Fall was neues gibt.Oder ich mal wieder einen Rat brauche.Ich wünsche euch ein Gesegnetes Osterfest .Bis bald Stinmaus ihr Mann

0

Was möchtest Du wissen?