Arbeitgeber korrigiert Arbeitszeugnis nicht, was tun?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Warum sollst Du etwas tun? Du hast doch einen Anwalt beauftragt. Der weiß was zu tun ist.

Der AG wird erst abgemahnt und aufgefordert das Zeugnis zu korrigieren und dann wird ihm gesagt dass, sollte er das nicht im angegebenen Zeitraum tun, Klage beim Arbeitsgericht eingereicht wird.

Aber das kann Dir doch Dein Anwalt erklären.

Meine Leistungen entsprechen der Note 2. Ich wäre mit 3, also durchschnittlich einverstanden. Allerdings wurde ich beim AG nie eingelernt und ich habe nun eine Frist gesetzt und sofern die Frist nicht eingehalten wird und der Arbeitgeber erneut weigert, schalte ich das Arbeitsgericht ein. 

Der Anwalt hat lediglich einen Vorschlag gemacht und geprüft, weiteres Vorgehen muss ich selbst erledigen, da ich eben nicht so viel bezahlen kann. 

0
@User48572

Dann schreib dem AG einen Brief, verweise auf den § 109 Gewerbeordnung und auf Dein Recht auf ein gerechtes Zeugnis.

Setz ihm eine Frist von 7-10 Tagen und schreib dazu dass Du, solltest Du bis zum genannten Termin kein neues Zeugnis erhalten, Klage beim Arbeitsgericht einreichst.

Den Brief schickst Du per Einwurfeinschreiben und beachte auch die Postlaufzeit (wegen der Frist).

Wenn Du dann klagen musst, gehst Du zur Rechtsantragstelle des Arbeitsgerichts und nimmst auch eine Kopie der geschickten Mahnung mit. Bei der Klageformulierung hilft man Dir dort und das ist kostenlos. In der ersten Instanz brauchst Du auch keinen Anwalt.

Ich würde Dir für die Zukunft allerdings empfehlen eine Rechtsschutzversicherung abzuschließen oder Gewerkschaftsmitglied zu werden. Heutzutage braucht man leider öfter Hilfe bei arbeitsrechtlichen Angelegenheiten.

4
@Hexle2

Außer zu den Empfehlungen zum Abschluss einer Rechtsschutzversicherung oder zum Eintritt in eine Gewerkschaft, (bei denen ich anderer Meinung bin), würde ich gerne einmal den Zeugnisentwurf des Rechtsanwaltes sehen - denn Rechtsanwälte verstehen nicht immer etwas von Zeugnisformulierungen.  

3
@Nightstick

Möchtest du eventuell erstmal das Normale zeugnis sehen?

0

Geld in die Hand nehmen und klagen. Du wirst aber vermutlich nix besseres als eine 3 herauholen können. Wird lange dauern und kostet mehr als 100 Euro.

Nochmal nen Brief mit Fristsetzung und "Rechtliche Schritte behalte ich mir vor"

LAss Dich nicht vera*en.

Ex Kollegin und ich haben haargenau das selbe Zeugnis! Ist das Rechtens?

Hallo, Habe rausgefunden, dass mein Ex Arbeitgeber meiner ehemaligen Kollegin und mir haargenau das selbe Zeugnis geschrieben hat. Obwohl wir nicht gleich gut oder gleich schlecht waren. Was ist jetzt zu tun ? Ich bin damit auf keinen Fall einverstanden. Weil unsere Leistungen unterschiedlich waren

...zur Frage

Darf mein Arbeitgeber die Arbeitspapiere , Arbeitszeugnis verweigern?

Meine Arbeitgeberin hat mir am letzten Tag der Probezeit gekündigt. Die Frist, 14 Tage, wurde nicht eingehalten. Deshalb habe ich Klage eingereicht. Nachdem das tatsächliche Beschäftigungsende geklärt war, wollte ich die Arbeitspaiere haben. Darunter auch das Zeugnis. Das erste Zeugnis war fehlerhaft, Formfehler, inhaltliche Fehler, erhebliche Grammatikfehler und sehr miese Beurteilung (5-6). Ich reklamierte mehrmals und sehr hartnäckig. Ich bekam ein neues Zeugnis , noch schlimmer, mehr Fehler und noch schlechtere Beurteilung. Jetzt nach 7 Wochen und täglichen Nachfragen in Firma habe ich immer noch kein Zeugnis und die anderen arbeitspapiere auch noch nicht komplett. Mir wurde mit einer Unterlassungsklage gedroht und ich soll jetzt das Zeugnis abholen. Von meinem Wohnort liegt die Firma ca 700 Kilometer entfernt. Was kann ich zusätzlich zur Klage unternehmen?

...zur Frage

Ist dieses qualifiziertes Arbeitszeugnis gut?

Hallo zusammen, habe von meinem ehemaligen Arbeitgeber ein qualifiziertes Arbeitszeugnis erhalten. Nun wollte ich Nachfragen ob dieses Gut ist, oder nachgebessert werden muss? Das Zeugnis befindet sich im Anhang. Danke schon mal für die Antworten ;-)

...zur Frage

Ist dieses Arbeitszeugnis von meinem ehemaligen Arbeitgeber gut?

Hallo,

ich habe Anfang des Jahres mein Arbeitsverhältnis zu einer Firma beendet und dazu ein Arbeitszeugnis erhalten, welches ich hier als Anhang hochlade. Da ich eher ein schlechter Verhältnis zu den Vorgesetzten hatten, habe ich die Angst, dass in dem Arbeitszeugnis irgendwo etwas "Böses" versteckt sein sollte, was mich schlecht redet.

Ich hatte das mal in der Schule, dass gewisse Arbeitgeber das so machen. Ich kenne mich mit solchen Formulierungen nicht aus und frage hier daher:

Sieht dieses Arbeitszeugnis gut aus und kann ich mich damit bewerben?

Danke =)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?