Arbeitgeber kann mich offensichtlich nicht leiden oder irre ich mich?

Corona/Covid-19 Hinweis

… mehr anzeigen

7 Antworten

 "Ja du weißt scheinbar nicht wie man die benutzt" :) absolute Frechheit

.

Und ... hast Du sie vom 'Gegenteil überzeugen können ?

Du scheinst, Deinem Text nach, an keiner "Entspannung" mitzuwirken und überall nur Gegenwind zu sehen.

Vielleicht solltest Du Dich etwas zurücknehmen und mal überdenken ob die anderen nicht auch "etwas" Recht haben.

Obwohl ... meine Erfahrung: Mütter können das nicht, und Du bist nun eine Mutter (... die alles richtig macht und immer Recht hat).

Ich bin eine sehr ruhige Person und habe mich auch immer bemüht alles so gut ich konnte richtig zu machen. Ich habe nie etwas schlechtes gesagt und ich würde es mir eingestehen, wenn ich denn in Vergangenheit etwas getan haben könnte, was diese Leute verärgert haben könnte.

0

Die Weihnachtsfeier zählt auch als Arbeitszeit - wenn du davon freigestellt bist dann ist logisch das du da nicht eingeladen wirst. Weihnachtsgeld ist optional, wenn du nicht gearbeitet hast wirst du dafür auch nicht belohnt. Und das sich Personalabteilungen Zeit lassen ist auch ganz normal.

Was deine persönlichen Probleme mit anderen Mitarbeiter angehen, musst du das mit denen klären.

Habe ich schon versucht, aber ich werde nur belächelt. :) Zudem wollte ich wissen ob ich das evtl auch einfach nur falsch verstehen könnte.

0
@Baby202116

Dann sprich mit deinem oder deiner Vorgesetzten darüber.

0

Tja, bekomm erstmal dein Baby, nimm die Elternzeit und dann schau mal.

Wenn dieser Betrieb/die Praxis nichts für dich ist, such dir ggfs. eine neue Stelle.

Du verlierst ja nicht viel Zeit.

Such dir eine andere Ausbildungsstelle. So wie die mit dir umgegangen sind, geht gar nicht.

Für mich ist das Mobbing.

Nutze die Zeit einen anderen Arbeitsplatz zu finden, denn hier wirst du es scheinbar nicht bis zur Prüfung schaffen...

Was möchtest Du wissen?