Arbeitgeber ist unzufrieden mit mir

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn Dir etwas an Deinem Job liegt, solltest Du den AG mal um ein Gespräch bitten.

Da Du selbst sagst, dass die Kritik teilweise berechtigt ist, musst Du dringend mal etwas ändern. Sag Deinem AG, dass Du Deine Fehler erkannt hast und daran arbeiten wirst. Du kannst auch die Dinge ansprechen, die Du Dir nicht erklären kannst. Frag ihn konkret, was er sonst noch zu bemängeln hat und zeig ihm, dass Du gerne bei ihm arbeitest und gewillt bist, Deine Arbeit in Zukunft besser zu erledigen. Viel mehr wirst Du nicht tun können aber manch AG schätzt ein offenes Wort und auch die Selbstkritik. Vielleicht erkennt er auch, dass er Dir ab und zu Unrecht getan hat. Viel Glück

Da hilft eigentlch nur ein Gespräch ! Wenn du den Platz behalten möchtest kannst du jetzt nur noch reden und versichern dich zu bessern

Hallo Kaninchenmax, diese Masche ziehen viele AG durch, um die Arbeitskrafte nicht fest einstellen zu müssen. Erst wird kritisiert, dann werden Fehler gesucht und zu guter Letzt wird man vor Ablauf der Probezeit entlassen weil der Ag damit Geld spart. Schließlich muß er eine Kündigung inerhalb der Probezeit nicht begründen. Es liegt bestimmt nicht an dir, sondern an den Sparzwängen des AG. Wenn er dich nämlich übernimmt, hat er Kündigungszeiten zu beachten und so arbeitet er mit einer Neueinstellung mit der es genauso macht, wie mit dir. Der "Ersatz" wird auch vor der Beendigung der Probezeit entlassen. Such dir was Neues. Ich drücke dir die Daumen.

Dich mehr anstrengen schließlich bekomnst du dein Geld für deine Arbeitsleistung.

Auch den Arbeitsmarkt nach einer besser zu Dir passendere Stelle umsehen..

Was möchtest Du wissen?