Arbeitgeber Insolvent

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Sehe ich das richtig: Sie sind nicht gekündigt? Dann muss Ihnen die Insolvenzverwalterin ein Zeugnis ausstellen. Am Besten ist es, sie stellen Sie eine Liste zusammen, in der Sie Ihre Betriebszugehörigkeit, Arbeitsinhalte etc. vermerken. Diese Informationen kann die Insolvenzverwalterin übernehmen.

Lassen Sie im Arbeitszeugnis ausdrücklich vermerken, dass die Kündigung aufgrund der Insolvenz erfolgt.

mehr Infos zum Mutterschutz in der Insolvenz: http://www.insolvenz-ratgeber.de/insolvenzarbeitgeber/arbeitsplatz-amp-kuendigung/insolvenz-kuendigung-4/

Also gefühlte 27 Fragen auf einmal kann ich leider nicht beantworten.

Ich würde Dir aber raten, Dich an Deine KK zu wenden. Des weiteren ist die Verwalterin Dein Ansprechpartner.

Diese beiden werden Dir sicher einige Deiner Fragen beantworten. Und selbstverständlich mußt Du Deine Forderungen anmelden. Den Termin hast Du ja herausgefunden.

Axo und ganz ruhig bleiben, das ist sonst nicht gut für das Kind ;-)

Was möchtest Du wissen?