Arbeitgeber hat in email geschrieben 9€ netto pro stunde stimmt das, und vollzeit angestellt aber nur 32-35 stunden pro woche normal 38,5?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Als was arbeitet sie denn?
Wenn sie noch nichts unterschrieben hat, ist das schon sehr seltsam. Hat sie schon die Anmeldung von der Krankenkasse bekommen? Die wird von der Krankenkasse mit der Post geschickt.

Mir kommt es fast so vor als wäre sie gar nicht angemeldet.
Für die meisten Branchen in Österreich gibt es einen Kollektivvertrag, an den muss sich die Firma halten und auch den entsprechenden Lohn zahlen.

So lange sie keinen schriftlichen Vertrag hat, kann sie nicht beweisen das sie Vollzeit arbeiten sollte.
Der Arbeitsvertrag ist in Österreich innerhalb einer Woche auszuhändigen, das ist auch die Frist zum anmelden bei der Krankenkasse, also um die Vollanmeldung zu tätigen. In der ersten Woche reicht eine Avisomeldung.

Sie soll sich einen Termin bei der Arbeiterkammer machen und sich erkundigen.
Nur wenn sie als Arbeiterin eingestellt wurde darf sie nach Stunden abgerechnet werden, ansonsten muss sie einen Angestelltendienstvertrag erhalten.

Es kann natürlich sein das sie gekündigt wird wenn sie zur Arbeiterkammer geht, da auch in Österreich ohne Angabe von Gründen das Dienstverhältnis beendet werden kann, und meistens sogar schon zum nächsten Tag.
Aber in dem Fall wäre es eh besser sie sucht sich was anderes.

Doch das ist ja das lustige angemeldet ist sie schon.

das mit dem Vertrag weiß ich, laut der ersten Lohnauszahlung wars aber weit unterm vertrag. da fragt man sich warum sie 9€ schreibt?

Aus jucks und lustigkeit?

Ködern kann ich mir auch net vorstellen da meine freundin ja sagte sie würde den job gerne haben auch für den mindestlohn vom vertrag her. Weil woanders bekommste auch kaum mehr gerade ohne berufserahrung.

Die arbeitgeberin sagte dann das sie aufgenommen wird und direkt anfangen kann nächste woche, nur muss sie erst schauen was sie verdienen wird.

Dann schrieb sie eben das mit der email das es normal 8,37€ brutto wären aber sie bekäme ja angelbich 9€ netto. (warum sie das in netto schreibt bleibt mir auch nen rästel schreibt ja jeder brutto normal)

in der Email stand auch das sie bei der krankenkasse angemeldet ist, und das haben wir auch schon nachause bekommen.

drum versteh ich die sitatuion nicht ganz. Warum sollte ich wen einstellen dann nach dem einstellen im prinzip sagen erbäme viel mehr als vertraglich. und dann doch sogar unterm vertrag zahlen.

0
@schurkraid

Um welche Branche handelt es sich denn? Dann kann ich dir eventuell sagen wie hoch der KV Lohn ist.
Und was steht auf der Anmeldung mit wie viel Stunden wurde sie angemeldet?

Welche Tätigkeiten übt sie aus?
.

Das sie noch keinen Vertrag hat ist natürlich blöd, aber um rechtlich vorzugehen reicht auch erst mal die Anmeldung von der Krankenkasse.

Es mag auch sein das die Arbeitgeberin die KV Löhne oder Gehälter nicht im Kopf hat, aber da erkundigt man sich bevor man jemanden einstellt.

Fakt ist aber das sie die Stunden bezahlt bekommen MUSS mit denen sie angemeldet ist. Egal ob sie die nun jede Woche arbeitet oder nicht.

Gut das mit den 9 Euro netto kann ein "Tippfehler" gewesen sein oder sie hat sich einfach vertan, eine Mail ist da leider auch nicht rechtsbindend sondern erst der Dienstvertrag.

 

 

0

Was möchtest Du wissen?