Arbeitgeber hat Geld auf falsches Konto überwiesen wie kann ich es auf mein neues überweisen?

3 Antworten

Kannst du dein neues Konto überziehen? Dann ist es gar kein Problem. Die Miete wird wie vorgesehen abgebucht, das Konto wird überzogen, was aber kein Problem ist, weil du gleichzeitig das Geld vom alten auf das neue Konto überweist, wo es ein oder zwei Tage später ankommt. 

Wenn du das Konto nicht überziehen kannst, dann storniere jetzt noch schnell die Daueraufträge. 

Die Miete wird dann 2-3 Tage später ankommen, nämlich dann, wenn du sie von deinem alten Konto überweist. Kannst ja dem Vermieter kurz Bescheid sagen, dann weiß er Bescheid und freut sich.

Damit du nicht ins Dispo kommst und damit enorme Zinen , rufe bei deiner Bank an und änder den Dauerauftrag zum nächsten Monat . Zahle die jetzt fällige Miete von deinem alten Konto noch ein


Bankgeschäfte kann man nicht per Anruf erledigen. Außer man hat Telefonbanking vereinbart und ein Passwort dafür

0
@jofischi

Du sagst es. Es gibt mehrere Möglichkeiten.

Aber ich denke, Ibanez hat mich schon verstanden.

0

Enorme Zinsen sind das nicht. Lass es 3 Tage bei 15 % p.a. sein. 

Das wären bei einer Mietzahlung von 500 € gerade mal 63 Cent an Zinsen, also lachhaft. 

Einfach vom anderen Konto überweisen. Bei der gleichen Bank gibt es übrigens keine Wertstellung. 

0

Wieso buchst du das Geld nicht einfach von alten aufs neue Konto um ?

Was möchtest Du wissen?