Arbeitet man um zu leben, oder oder lebt man um zu arbeiten

9 Antworten

Ich behaupte einige Leute arbeiten um zu leben, da sie keinen Spaß an ihrer Arbeit haben.

Andere Extremfälle sind so in ihrer Arbeit fixiert, dass denken: Sie leben um zu arbeiten.

Für die Leute dazwischen, also Menschen die Spaß an ihrer Arbeit haben und nicht fanatisch sind, ist keine der beiden Definition passend, denke ich.

Also wie ein berühmter phylosoph einmal festellen ist ja der Sinn des Lebens glücklich zu sein aber um glücklich zu sein bzw. Zu leben muss man arbeiten so ist nun einmal die Gesellschaft also das erste

Das kann man von verschiedenen Standpunkten betrachten. Man könnte sagen, man lebt um zj arbeiten, also um die Menschheit vorwärts zu bringen, also um des Fortschritts wegen -> Sinn des Lebens. Man arbeitet um zu leben: dazu würde mir jetzt einfallen, um sich am Leben zu halten, essen, Wohnung etc.

Man arbeitet um nicht zu verhungern.

Arbeiten ist ein notwendiges Übel des Lebens.
Darum ist Leben auch Leiden.
Und nur durch den Tod kann man Erlösung finden und dem Leiden entrinnen.

Beides definitiv. Kommt auf den Beruf an.

Was möchtest Du wissen?