Arbeitet core i5 6600k mit DDR3 1866?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Speichercontroller des i5 6600k unterstützt offiziell nur DDR3 1600. Allerdings kannst du im Mainboard den jeweiligen Teiler einstellen, sodass der RAM auch als 1866er laufen kann.

Ansonsten läuft dein RAM auch mit 1600MHz, zum Glück ist er ja abwärtskompatibel. Neuen Speicher musst du dir auf keinen Fall kaufen.

Genau das wollte ich wissen. Vielen Dank.  

0

Hängt vom Mainboard ab einfach mal die Specs deines Boards durchgehen und schauen welche Typen es unterstützt. Aber i.d.R kein Problem, da ich glaube fast alle Skylake Boards auch DDR4 unterstützen.

Das ist denke ich Mainboard abhängig. Die Northbridge muss diese Rams (MHz) unterstützen. Mit einem i5 kannst du auch DDR4 Speicher benutzen, ist also nicht unbedingt Prozessorabhängig. Schau mal in die Anleitung deines Mainboards, da steht drin, bis zu wie viel MHz es bei DDR3 Ramriegel unterstützt. Meistens findest du in den Bedienungsanleitungen eine Vendor-List.

Das Board macht das mit. Ich bin mir halt nur unsicher, da DDR3 1866 in den Speicherstandards des Prozessors nicht aufgeführt werden.

0
@caladan01

Max. Speichergröße (abhängig vom Speichertyp)64 GBSpeichertypenDDR4-1866/2133, DDR3L-1333/1600 @ 1.35V

Wie ich erfahren durfte garantiert Intel in diesem Fall, dass die oben aufgelisteten Typen mit der CPU laufen. Allerdings funktionieren die anderen Typen auch bedingt. 

1

Was möchtest Du wissen?